snoopy 2SSV Plittersdorf D II - SV Wormersdorf D II = 1:5 (0:3)

In der auf den frühen Sonntag Morgen gelegten Partie erwischte Wormersdorf von Beginn an einen richtig guten Start und ließ dem Gegner über die gesamte Spieldauer kaum den Hauch einer Chance.

 

 

 

Im Vergleich zur letzten Woche wirkte der Kader wie auf allen Positionen ausgewechselt, die Gäste dominierten insbesondere durch eine Vielzahl gelungener Kombinationen und Ballstafetten in Mittelfeld und Angriff.

Alle Spieler konnten sich heute ein richtig großes Lob abholen, denn mit so viel Spielverständnis, Einsatzwillen und Lust hat man die Jungs letztmalig in der Hinrunde agieren sehen.

Zu Beginn erfolgten viele Angriffe über den auf Rechtsaußen stark spielenden Eric Scharrer, der immer wieder mit gekonnten Dribblings an seinen Gegenspielern vorbei kam und nach innen flanken konnte.

Der Spielaufbau aus dem Mittelfeld gestaltete sich heute endlich auch einmal wieder sehr variabel und dynamisch, die eingeleiteten Angriffe mit schönen Anspielen in das Sturmzentrum und auf die laufstarken Außen sorgten stets für Gefahr vor dem Plittersdorfer Tor - auffällig war heute zudem, dass vermehrt einmal der Abschluss aus der Distanz gesucht wurde.

Insbesondere in der zweiten Halbzeit verlagerten sich die Angriffsbemühungen von Wormersdorf dann auch Dank einer taktischen Neuausrichtung etwas mehr auf die linke Seite, so dass nun viel ausgewogener immer wieder einmal von links, rechts und durch die Mitte versucht wurde, den nächsten Treffer zu erzielen.

Das einzige Gegentor der Partie fiel kurz vor dem Ende, hatte aber bestenfalls kosmetischen Charakter.

Das war eine echt starke und beeindruckende Leistung, weiter so!

Tore für den SVW: Peer Ganzer (1), Jonas Krahl (2), Felix Temme (2)

 

(Bericht: Jörg Temme)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2018