VB

SV Wormersdorf III - Lokomotive Pützchen 0:3 (23:25 25:27 14:25)

Heimniederlage gegen den Tabellenführer

 

 

 

 

 

 

Zum ersten Heimspiel im neuen Jahr empfing die Mannschaft um Trainer Christian Krusing den souveränen Tabellenführer aus Pützchen. Den Jahresauftakt machte die Mannschaft bereits Ende Januar beim ATV Bonn, wo man nach einem harten Fight knapp nach 5 Sätzen mit 3:2 (25:15 20:25 25:18 16:25 15:9) unterlag. Heute rechnete man sich dennoch etwas gegen den Tabellenführer aus, schließlich war man personell breit aufgestellt und sprühte nach der Karnevalspause nur so vor Tatendrang.

Das Spiel begann mit einer konzentrierten Wormersdorfer Mannschaft, die mutig aufspielte und auf ihre Chancen wartete. Die Lokomotiven aus Bonn spielten ebenfalls munter mit und es entwickelte sich eine ansehnliche und ausgeglichene Partie. Die Angaben wechselten hin und her und keine Mannschaft konnte sich so richtig absetzen. Jedoch lief das Team aus dem Land der Liebe stets einem kleinen 2 Punkte Rückstand hinterher. Gegen Ende des ersten Satzes schafften es die Wormersdorfer dann doch noch, diesen kleinen Rückstand kurzzeitig zu egalisieren, ehe ein Aufschlagfehler ins Netz die Vorentscheidung und den knappen Satzverlust bescherte.

Nach dem Seitenwechsel spielten die Hausherren personell unverändert weiter und auch die Partie blieb auf einem ordentlichen Niveau. Beide Mannschaften schenkten sich nichts und erspielten sich teilweise sehr schöne Punkte. Nach einer kleineren Schwächephase beim Stand von 9:11 konnten die Lokomotiven ihre Turbinen anwerfen und auf 12:17 davon ziehen. Eine sehr gute Serie mit zahlreichen schnellen „Winnern“ bescherte der Tomburg Truppe dann aber doch noch den späten Ausgleich zum 25:25, ehe abermals ein Aufschlagfehler den zweiten Satzverlust besiegelte.

Mit einem 0:2 ging es also in den dritten Satz an diesem Abend und Trainer Krusing nahm dies zum Anlass, die Truppe personell etwas durchzumischen. Ähnlich wie in den ersten beiden Sätzen schaffte es der SVW, den Satz zunächst ausgeglichen zu gestalten. Dies hielt allerdings nicht lange an und die Gäste zogen davon. Nach zwischenzeitlich wiederrum sehr schönen Angriffen und ebenso schönen Abwehraktionen gewannen die Bonner am Ende verdient glatt mit 0:3.

Das Quäntchen Glück hat insbesondere in den ersten beiden Sätzen gefehlt, ansonsten wäre sicherlich etwas mehr drin gewesen. Im dritten Satz war am Ende die Luft raus.

Am kommenden Dienstag (13.03.2018) geht es dann aber direkt weiter, um 20:30 Uhr ist Anwurf bei den Sportfreunden in Heimerzheim. Nach der äußerst knappen Hinspiel-Niederlage im November wird man um Wiedergutmachung bemüht sein.

 

In zwei Wochen steht dann auch wieder ein Heimspiel an. Am Dienstag, den 20.03.2018 um 18.30 Uhr empfängt der SVW die Fortuna aus Bonn. Unser Mixed-Team würde sich über viele Zuschauer und lautstarke Unterstützung freuen.

(Bericht: S. Wenn)

 

VB 06.03.18 0

 

 

Einige Impressionen aus dieser Partie:

VB 06.03.18 1

VB 06.03.18 2

VB 06.03.18 3

VB 06.03.18 4

VB 06.03.18 5

VB 06.03.18 6

VB 06.03.18 7

VB 06.03.18 8

VB 06.03.18 9

VB 06.03.18 10

VB 06.03.18 11

VB 06.03.18 12

VB 06.03.18 13

VB 06.03.18 14

VB 06.03.18 15

VB 06.03.18 16

(Fotos: S. Wenn)

 

 

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019