fussballSV Wormersdorf – VfL Lengsdorf = 5 3 (1:3)

Sehr seltsame Partie…. mit gutem Ausgang für die Tomburg-Elf

 

 

 

 

Zwischen den Tabellennachbarn wurde eine umkämpfte Partie ausgefochten.  Das Hinspiel-Ergebnis war noch in Erinnerung, aber nicht lähmend. Mit Elan kreierte man Chancen ohne allerdings Durchschlagskraft zu zeigen. Einige unnötige Fehlpässe trugen nicht zur allgemeinen Beruhigung bei. Nachdem die ersten Wormersdorfer Chancen versiebt wurden, kamen die Bonner Gäste überraschend zur 0:1 Führung (10.). Die Tomburg-Elf wurde dadurch nicht sicherer, konnte aber nach einiger Zeit wieder beherzter agieren. Der Ausgleichstreffer durch Erik Zurdel (Vorarbeit Ercan Demir) zum 1:1 war dann doch beruhigender (28.). Den Rest der ersten Halbzeit verschlief man allerdings und die Gäste konnten zwei weitere Treffer erzielen (31. und 40. Minute). Diesen „Schock“ galt es zu verdauen, da der Gast aus drei Versuchen drei Treffer erzielte. Selbst war man nicht so effektiv…

 

In der Halbzeitpause wurde personell und taktisch einiges „umsortiert“. Dies wurde später dann auch belohnt. Ein genial geschossener Freistoß durch Jannick Randolph prallte vom rechten Innenpfosten ins Netz – 2:3 …. Man war dran und gewillt dieses Spiel zu drehen!

Als Tobias Hins (Vorlage Randoph) in der 76. Minute das 3:3 erzielte waren die Zuschauer schon beinahe zufrieden. Aber nun hatte man mehr vor!

Torgarant „Apo“ Gül (83.) und Lars Steinbüchel (90.) trafen noch zum verdienten Sieg (Vorarbeit jeweils Randolph).

Fazit:

Ineffektive Offensive und schwache Defensivleistung im Durchgang 1  !
Starkes „Comeback“ in Durchgang 2. Die Zuschauer waren von Euch begeistert!

Nächstes Spiel: Sonntag 15.04.2018 – 15.15 in Pech.

 

Torfolge:

0:1– 10. Minute
1:1– Zurdel (Demir) 28. Minute
1:2– 31. Minute
1:3– 40. Minute
2:3-  Randolph – 57. Minute
3:3-  Hins (Randolph) – 76. Minute
4:3– Gül (Randolph)– 83. Minute
5:3- Steinbüchel (Randolph) – 90. Minute

Es spielten: Santos Silva, Bures (46. Hins), Jesko, Zurdel (46. Jayaratne), Leicher, Metz ©, Glebe, Demir (67. Bünnagel), Steinbüchel, Randolph,  Gül

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2018