fussballSV Wormersdorf -  TB Witterschlick = 3:2 (1:0)

Das Endergebnis gibt nicht im Ansatz die Konstellation des Spiels wieder.

 

 

 

 

In einer, eventuell aufgrund der Temperaturen, recht behäbigen B-Klassenpartie waren die Hausherren eigentlich stets auch „Herr im Haus“. Aber erst in der Nachspielzeit konnte Kapitän „Apo“ Gül mit einem tollen 16-Meter-Knaller das 1:0 zum direkten Halbzeitstand erzielen.

Im zweiten Spielabschnitt fiel dann in der 57. Minute wie aus dem Nichts der Ausgleich zum 1:1. Die Witterschlicker hätten sich über einen 0:4 Rückstand nicht beschweren können. Aber so ist es halt Ergebnissport!

Zur allgemeinen Beruhigung erzielte die Tomburg-Elf beinahe im Gegenzug durch Tobi Hins (Vorlage Jannick Randolph) die erneute Führung (59.). Trotz Überlegenheit fiel der entscheidende Treffer erst in der 87. Minute: Ercan Demir erzielte das 3:1 mit einem gefühlvollen Schuß.

Der 3:2 Anschlusstreffer der Gäste in der sechsten Minute der Nachspielzeit hatte dann nur noch kosmetischen Charakter.

Fazit: Hochverdienter Sieg gegen einen „Erzrivalen“, der mit diesem Ergebnis sehr gut bedient war.

Es spielten: Santos Silva, Jayaratne (68. Langanki), Jesko, Bures, Leicher, Lange, Hins (83. Wesolowska) , Bünnagel (68. Demir), Steinbüchel, Gül ©, Randolph

 

(Bericht: A. Steffens)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2018