snoopy 2SV Wormersdorf C -  RW Röttgen C =  5:1 (3:1)

Klare Sache trotz fahriger Anfangsphase

 

 

 

 

 

Die Gegner aus Röttgen hatten am vergangenen Spieltag den Tabellenzweiten mit 5:0 Toren nach Hause geschickt. Entsprechend motiviert und mutig reisten sie deshalb ins Tomburgstadion an.

Begünstigt durch das träge und unkonzentrierte Spiel unserer Jungs,  sah es zunächst auch so aus, als ob Röttgen die Partie  zumindest offen gestalten könnte.

Mit vielen Fehlpässen und zu kompliziertem Spielaufbau machte sich der SV Wormersdorf das Leben in der Anfangsphase selbst schwer. Es dauerte gut 15 Minuten, bevor das Aufbauspiel flüssiger und damit auch effektiver wurde.

Mit einem Kopfballtor nach einer Ecke (15.) brach Phillip das Eis und erzielte die dann doch verdiente Führung.

Wenige Minuten später setzte sich Nils gut im Strafraum durch (23.)und erzielte mit einem trockenen Linksschuß den zweiten Treffer des Tages. Dazwischen lagen noch einige Torgelegenheiten, die jedoch ein wenig unglücklich abgeschlossen wurden.

Mittlerweile dominierte der SV Wormersdorf das Spiel völlig, ließ jedoch gleich mehrfach gute Torgelegenheiten liegen.  Der Gast eröffnete eigene Offensivbemühungen meist mit langen Bällen in die Wormersdorfer Hälfte, die jedoch in der Regel sicher abgefangen wurden. In einer eigentlich schon geklärten Situation erlief sich der gegnerische Stürmer jedoch einen zu kurz auf den Torwart zurückgespielten Ball und erzielte etwas überraschend den Anschlusstreffer (27.)

Unbeeindruckt davon spielten die Tomburgkicker weiter auf das Tor der Röttgener und Moritz konnte mit einem gezielten Schuß  (32.) von der Strafraumkante aus den nächsten Treffer erzielen.

Mit der Führung ging es in die Halbzeitpause.

Die Gäste kamen mit einer noch defensiveren Grundhaltung aus der Pause, konnten dem nun schnellen und sicheren Angriffspressing und Aufbauspiel des SVW jedoch fast nichts mehr entgegensetzen.  Kurz nach der Pause erzielte Berkan den spielentscheidenden vierten Treffer für Wormersdorf, als er sich im Strafraum drehen und den Ball platziert am Torwart vorbeischieben konnte.  Ebenfalls nach einem guten Anspiel im Strafraum erhöhte Berkan mit seinem zweiten Treffer des Tages auf den Endstand von 5:1 (47.) Toren.

Kader: Bastian, Finn, Leon, Marius, Phillip, Christoph, Nils, Jonas, Moritz, Jakob, Anton, Mats, Berkan, Can, Paul

Tore: Phillip (15.), Nils (23.), Moritz (32.), Berkan (37./47.)

Fazit: Im Grundsatz gut und geordnet gespielt, wenn auch etwas verschlafen ins Spiel gestartet. Gemessen an den zahlreichen Torgelegenheiten ist die Torausbeute nicht im grünen Bereich. Der Defensivarbeit fehlte es phasenweise ein wenig am notwendigen Engagement. Es gilt also noch einiges zu verbessern, bevor es am Samstag zum Verfolger nach Buschhoven und anschließend in die englischen Wochen geht.

Restprogramm:

Sa 21.04  14:15 Uhr     Hertha Buschhoven   (A)
Mi 25.04   18:30 Uhr     SW Merzbach             (H)
Fr 27.04   18:30 Uhr     SC Muffendorf            (H)
Di 01.05    14:15 Uhr    1.FC Rheinbach          (A)
Fr 04.05    18:30 Uhr     SC Altendorf-Ersdorf  (H)
Sa 12.05   14:15 Uhr     BW Friesdorf               (A)    

 

(Bericht: Rolf Strick)

 

Tabelle C 18

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2018