snoopy 2Bambini 2011 erst im Finale in Buschhoven gestoppt
Die 2011er-Bambini haben Ihren ersten offiziellen Turniersieg beim Sommerturnier von Hertha Buschhoven nur ganz knapp verpasst und wurden erst im Finalspiel mit 1:2 gestoppt.

 
 
 
 
 
 
 
Bei sommerlichen Temperaturen wurde im großen Teilnehmerfeld von 12 Mannschaften in 2 Gruppen gespielt. Hier hatten es unsere Jungs mit den Gegnern vom SV Niederbachem, 1. FC Rheinbach, SSV Heimerzheim, FC BW Friesdorf und SSV Plittersdorf zu tun.
Im ersten Gruppenspiel traf man auf die Jungs von FC BW Friesdorf und man konnte nach anfänglicher Nervösität schnell in Führung gehen und einen 3:0 Vorsprung herausschießen.

Aus dem nächsten Spiel sollten einige Lehren gezogen worden sein, denn mit einer solch grenzwertigen und hart spielenden Mannschaft aus Niederbachem war nicht zu rechnen. Spielerisch unterlegende Niederbachemer brachten unsere Jungs aber durch deren robusten Körpereinsatz immer wieder in Bedrängnis und man liess sich nach und nach den Schneid abkaufen. Eine Chance - ein Tor. Somit ging das Spiel verloren und viele unserer Jungs beschwerten sich beim Trainerteam über die vielen unfairen Tritte, die sie einsteckten mussten.

Mit etwas Wut im Bauch nahm man die Herausforderung an, dem 1. FC Rheinbach paroli bieten zu wollen. Schnell zappelte der Ball bei den Rheinbachern im Netz und unsere Jungs konnten danach sogar mit 3:0 in Führung gehen. Doch zwei mal kurz unkonzentriert und auf einmal wurde es noch mal ganz eng, denn Rheinbach konnte auf 2:3 verkürzen. Aber dank unseres heutigen toll parierenden Torhüters Luca konnte das Ergebnis über die Zeit gerettet werden.

Im folgenden Spiel gegen SSV Plittersdorf war man vor dem Anpfiff etwas überrascht von der äusserst lautstarken Begrüßung des Gegenrs, aber auf dem Feld sollte sich nach kurzer Abtastzeit die wahre Stärke durchsetzten und die lag in konsequenter Chancenausnutzung statt lautem schreien. Man fegte Plittersdorf mit 6:0 vom Platz – dem höchsten Spielergebnis im ganzen Turnier!

Nun war klar, im letzten Gruppenspiel gegen den SSV Heimerzheim ging es um den Gruppensieg. Gut aufgelegt schoss Mike den Anstoss direkt aufs gegnerische Tor - und traf zum schnellen 1:0. Mit diesem Tor im Rücken spielte es sich locker und man hatte viele schnelle Balleroberungen zu verzeichnen, sodass von die Führung auf 4:0 ausbauen konnte. Lediglich Ergebniskosmetik war das Anschlusstor zum 4:1 von Heimerzheim, denn kurz darauf war Schluss und man stand im Finale um den Turniersieg gegen den anderen Gruppensieger aus Bornheim.
 

Der Finalgegner SSV Bornheim ist momentan bei den 2011er-Bambini eine der besten Mannschaften im Kreis. In der Vorbereitung auf dieses Finale schworen sich unsere Jungs darauf ein, auch im Falle eines Rückstandes nicht aufzugeben und Ihre Chance weiter zu suchen.
Nach dem Anpfiff lag der Fokus der Jungs voll auf Ball und Gegner. Eine erste Chance von Bornheim konnte Luca im Tor verhindern, doch bei einem folgenden Pfostenschuss wäre er machtlos gewesen, doch der Ball wollte nicht einschlagen. Man kämpfte und rackerte um jeden Zentimeter Rasen. Nach einer Ecke für unsere Mannschaft konnte Joni den Ball mit dem Oberschenkel über die Linie des Gegners drücken und mit 1:0 in Front gehen.
Im Anschluss schmiss sich jedes Kind aufopferungsvoll in die Schüsse des Gegners und kämpfte um jeden Ball. Leider bestraft eine solch gute Mannschaft aus Bornheim jeden kleinsten Fehler und somit konnte der Ausgleich erzielt werden. Der Bornheimer Torhüter hatte so einen starken Abschlag, sodass der Ball fast direkt ins Tor einschlug.
Leider kam es, wie es kommen musste und kurz vor Ende der Spielzeit kullerte der Ball zum 2:1 für Bornheim über die Linie.
 
Nach anfänglicher Enttäuschtheit und einigen kleiner Tränen, konnten wir die Kinder aufrichten und der 2. Platz wurde gebürtig gefeiert mit einem großen Pokal, Urkunde, Medaillen und plündern der großen Haribo-Dose.
Es spielten:
Mike M, Jonathan, Benjamin R, Julian, Benjamin L, Luca, Ben, Joni, Benny, Mike M, Lukas
 
(Bericht: Ingo Breitscheid)
 
 
 
BAMB 2011 12.05.18
 
 
BAMB 2011 2 12.05.18
   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2018