FussballtorSV Wormersdorf E - SC Altendorf-Ersdorf E = 5:3 (2:3)

 

 

Bei bestem Fußballwetter auf heimischem Platz erwischte unsere Mannschaft einen besseren Start ins Spiel als dies noch gegen Buschhoven der Fall war. Nach der deprimierenden Auswärtspleite vom letzten Wochenende wirkte die Abwehr wieder gut sortiert und bereits zu Beginn der Partie auch viel konzentrierter in einem nach 50 Minuten von beiden Mannschaften intensiv geführten Lokal-Derby.

Das Aufbauspiel der Altendorfer konnte insbesondere zu Beginn der Partie überzeugen und so kam der Gegner auch dieses Mal schon kurz nach dem Anpfiff zu einigen Chancen.

Obwohl es Wormersdorf mit Kapitän Paul Keusken auf links und Leon Scharrer zentral anfangs gut gelang, die verteidigten Bälle über die Flügel nach vorne zu spielen, musste der SVW dennoch rasch zwei unglückliche Gegentreffer hinnehmen. Einen tollen und direkt geschossenen Freistoß von links verwandelte der SC unhaltbar für den ansonsten gut spielenden Torhüter Lucas Zachmann zum 1:0 ins rechte obere Eck. Das 0:2 aus Wormersdorfer Sicht erzielte Altendorf-Ersdorf nur wenige Minuten später, als die Abwehr des SVW kurzzeitig ihre bis dahin gute Grundformation verlor.

Unsere Mannschaft gab nach dem Rückstand jedoch nicht auf und der Zuschauer konnte schnell erahnen, das der SVW am heutigen Nachmittag unbedingt gewinnen wollte.

Liefen die Angriffsbemühungen zunächst noch ins Leere, änderte sich dies nach einigen guten Dribblings von Peer Ganzer und Felix Temme, die immer wieder versuchten, den im zentralen Angriff spielenden Eric Scharrer in Szene zu setzen.

Nach Zuspiel im Strafraum des SC wurde ein von Eric Scharrer geschossener Ball unglücklich abgewehrt und trudelte über den Torwart hinweg in Richtung Tor der Altendorfer. Der aus dem Hintergrund heranstürmende Felix Temme gab dem Ball einen letzten Schwung kurz vor der Torlinie, nur noch 1:2.

Mit dem Anschlusstreffer gewann das Angriffsspiel der Wormersdorfer neuen Wind, den Eric Scharrer kurz vor der Halbzeit zum verdienten Ausgleich nutzen konnte ehe dann die Altendorfer - ganz in der Tradition eines echten Derbys - wieder zum 3:2 Halbzeitstand vorlegten (einen verdeckten Schuss von halb links konnte Lucas Zachmann selbst mit außerordentlich guter Parade nicht mehr ums Tor lenken, schade).

Nach dem Wiederanpfiff wurde die Partie von beiden Mannschaften nochmals intensiver geführt und unser Torhüter musste nach scharfen Hereingaben und Eckbällen sein ganzes Können wiederholt unter Beweis stellen.

Nach minutenlangem offenem Schlagabtausch in einer bis auf wenige Fouls fair geführten Partie gelang es dann doch wieder den Wormersdorfern Akzente zu setzen. Mit den immer stärker spielenden Außenverteidigern Lasse Redemann auf links und Manasse auf rechts entwickelte sich ein ab Mitte der zweiten Hälfte stabiles Spielgeschehen im defensiven Mittelfeld des SVW.

Nach gutem Kombinationsspiel mit Peer Ganzer und Florian Kabus konnte Felix Temme zweimal kluge Pässe auf die linke Angriffsseite zu Pablo Murciano spielen; der in der zweiten Hälfte spielende Stürmer markierte daraufhin die Treffer 3 und 4 des SVW.

Diesem aus Sicht des Gegners auf den Kopf gestellten Spielverlauf zollten die Altendorf-Ersdorfer letztlich Tribut und in einer unaufmerksamen Schlussphase des SC gelang Felix Temme dann wiederum über die schwächere rechte Abwehrseite ein sehenswerter Treffer ins rechte halbhohe Torwarteck.

Endstand 5:3 für Wormersdorf

(Bericht: J. Temme)

 

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019