FussballtorFC Pech F1 - SV Wormersdorf F1 = 2:6 (1:5)

F1-Junioren gelingt Auswärtssieg im Spitzenspiel

 



Mit einem klaren 6:2 Auswärtssieg im Spitzenspiel gegen den amtierenden Meister FC Pech haben die F1-Junioren des SV Wormersdorf die Tabellenführung verteidigt. Die Partie begann verhalten, beide Mannschaften gingen mit großem Respekt an dieses wichtige Spiel heran. Aus einem Gewühl im Torraum drückte Jamin Castillo-Buchner den Ball in der fünften Minute spielstark über die Linie zur 1:0 Führung - sehr zur Erleichterung der mitgereisten Fans, die das letzte Aufeinandertreffen der beiden Mannschaften zum Abschluss der Vorsaison noch gut in Erinnerung hatten. Damals hatte der FC Pech das Spiel für sich entschieden und damit knapp vor Wormersdorf die Meisterschaft errungen.


Mit etwas Glück kam der FC Pech in der achten Minute zum 1:1 Ausgleich, die Spieler des SVW ließen sich davon aber nicht beirren. Nach einem taktisch klugen Spielzug brachte Luca Rolfink den SVW erneut in Führung,
bevor Lars Lindlar mit einem Fernschuss an die Unterkante der Latte und von dort hinter die Linie das 3:1 erzielte. Danach spielte der SV Wormersdorf befreit auf und kam zu einer Reihe von Torchancen. Mit einer starken Dreierkette in der Abwehr, einem Doppel im Mittelfeld und einer Sturmspitze gelang es dem SVW immer häufiger, die gegnerischen Reihen auszuspielen und auf 5:1 durch Tore von Jamin Castillo-Buchner und Luca Rolfink zu erhöhen.

Nur einmal gelang es noch dem FC Pech in der zweiten Halbzeit, den starken SVW-Torwart Tim Oswald in Bedrängnis zu bringen und das zweite Tor zu schießen. Die Abwehr mit Jaron Lunnebach, Tom Steinbrücken, Jan-Luca Ruland und Fynn Funken stellte sich dem Gegner wie ein Bollwerk entgegen. Souverän gelang den Wormersdorfern das 6:2 zum krönenden Abschluss einer Partie, in der die jungen Spieler ihre bislang beste Mannschaftsleistung der Saison zeigten.

(Text: Harald Lindlar)

 

08.11.14 F1

 

 

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019