FussballtorVfL Alfter F2 - SV Wormersdorf F2 = 2:3 (0:1)

Die Siegesserie der Wormersdorfer F2 reißt nicht ab

 

 

 

Ein spannender Spieltag erwartete die Interessierten der Staffel 11 der jüngeren F-Jugend. Der Erste gegen den Zweiten, der Dritte (VFL Alfter) gegen den Vierten (SV Wormersdorf) und der Fünfte gegen den Sechsten. Mehr geht nun wirklich nicht.
 
Die Tomburg-Kicker begannen wie die Feuerwehr und gingen bereits verdient in der dritten Minute durch einen sehenswerten Treffer ,erzielt nahezu von der Eckfahne, von Anton Lucke in Führung. Druckvoll versuchten die Kicker aus Wormersdorf direkt den zweiten Treffer zu erzielen. Dies gelang zunächst nicht. Alfter, nie ganz ungefährlich, konnte den einen oder anderen Konter ansetzen. Dies konnten die Gäste glücklicherweise vereiteln. Mit der knappen Führung ging es in die Pause. Nach Wiederanpfiff begannen die Wormersdorfer unkonzentriert und in den ersten Minuten hätte man sich über den Ausgleich nicht beschweren können. Doch manchmal kommt es anders und dieses Mal konnten wir davon profitieren. In der 28. und 29. Minute erhöhte die Mannschaft aus dem Land der Liebe nach einem Doppelschlag von Oskar Wörsdörfer auf 3:0. Nur noch 10 Minuten und eine komfortable Führung. Dies dachten nicht nur die Trainer, nein offensichtlich dachten dies auch die Spieler der heimischen F2. Bereits in der Folgeminute kassierte man den Anschlusstreffer und nach ein paar Auswechslungen und Umstellungen verloren die Pänz aus Wormersdorf die Ordnung. Alfter spielte zu unserem Glück aber ihre Chancen nicht konsequent zu Ende und ließ sich mit dem Anschlusstreffer bis zur Schlussminute Zeit. Das reichte dann nicht mehr. Der Sieg geht in Ordnung, die F2 sollte zukünftig ihre Chancen aber besser verwerten. Wir wollen aber gar nicht meckern, beim Spiel gegen den Dritten diesen Tabellenplatz dann zu erobern, hat auch seinen Reiz. 
 
Nach dem Spiel erwartete die Spieler beider Mannschaften  eine echte Überraschung. Ein Blick auf den Kalender verriet uns - Nikolaus!!
Der Nikolaus besuchte beide Mannschaften in der Kabine und brachte allen etwas mit. Es wurde gesungen und unser Luis sagte dem Nikolaus auch noch ein Gedicht auf.
 
Für diese tolle Geste bedanken wir uns bei den Sportkameraden aus Alfter.
 
In der nächsten Woche erwarten wir am Samstag um 12:00 Uhr den Tabellenzweiten Vorgebirge II. Dies wird dann auch der letzte Auftritt der F2 in diesem Jahr. 
 
(Es spielten: Oliver Calmus (C), Jonatan Kremmel, Felix Neswadba, Luis, Anton Lucke, Oskar Wörsdörfer, Tom Suschenko, Dominik Zavelberg, Simon Rosenberger, Ricardo Bravo)
 
(Bericht C.L.)
 
06.12.14 f-2 1
06.12.14 f-2 2
06.12.14 f-2 3
 
 
{backbutton}

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019