f1 12.01.2020Das erste Hallenturnier der F1-Jugend in diesem Jahr wurde zu einem vollem Erfolg der Wormersdorfer Jungs.

 

 

 

 

 

 

 

Der FC Flerzheim hatte zu seinem 100-jährigem Bestehen zum Turnier in die große Sporthalle Berliner Str. in Rheinbach eingeladen. Beim Spielmodus „Jeder gegen Jeden“ bei insgesamt 6 Mannschaften mussten die Kicker um Trainer Florian und Ingo von Anfang an zeigen, dass sie es ernst meinten.

Erster Gegner war der TB Witterschlick, den man aus der Herbstrunde der Meisterschaft noch kannte. Nach anfänglichem Abtasten konnten die Jungs durch zwei schöne Tore Ruhe ins Spiel bringen und das Endergebnis noch auf 4:0 hochschrauben.

Nach kurzer Pause ging es weiter gegen Hertha Bonn, gegen die noch nie gespielt wurde. In den ersten Minuten konnte man sich vor dem Tor der Herthaner nicht durchsetzen, aber Lukas und Daniel, der mit einem schönen Weitschuss glänzte, brachten die Jungs auf die Siegerstraße. Auch ein zwischenzeitliches Anschlusstor brachte den letztendlich ungefährdeten 5:1 Sieg nie in Gefahr. Mit diesem Sieg setzte man sich an die Tabellenspitze vor dem punktgleichen TuS Odendorf.

Als nächster Gegner mussten sich die Jungs gegen den Gastgeber FC Flerzheim beweisen und gingen schnell mit 2:0 in Führung. In einem spannenden Spiel mit schönen Aktionen auf beiden Seiten konnte sich der SV Wormersdorf am Ende mit 4:2 durchsetzen. Insbesondere Raphael zeigte in diesem Spiel seine Torjägerqualität und glänzte mit einem Hattrick.

Der TuS Odendorf gewann parallel auch seine Spiele, eines davon in letzter Sekunde und es war klar, sollte sich keiner einen Punktverlust erlauben, würde es zum Showdown im letzten Spiel kommen. 

Zunächst musste aber das Spiel gegen einen weiteren Staffelsieger der Frühlingsrunde, den FC RW Lessenich, gewonnen werden. Ein 2:0 Vorsprung reichte nicht, um Ruhe ins Spiel der Wormersdorfer zu bringen und so gelang Lessenich durch einen schönen Spielzug der Anschlusstreffer. Die Kicker des SV Wormersdorf behielten jedoch die Nerven und konnten letztlich auch dieses Spiel mit 2:1 für sich entscheiden. 

Nach dem knappen, aber verdienten Sieg, ging es im letzten Spiel gegen die punktgleichen Odendorfer um den Turniersieg. Ein Unentschieden hätte aufgrund des besseren Torverhältnisses für den Turniersieg gereicht, aber der Siegeswille war allen Jungs anzumerken. Das Spiel war von Anfang an sehr spannend und es ging hin und her. Die Abwehr um Mike W. und Jonathan stand sicher und es gelang des Öfteren Daniel und Mike M. in aussichtsreiche Position zu bringen. Leider gingen die Schüsse meist knapp am Gehäuse des Gegners vorbei. Auf der Gegenseite klärte Torhüter Phillip bravourös einen verdeckten Weitschuss und in der letzten Minute musste er sich noch einmal ganz lang machen. Der Schuss der Odendorfer streifte aber zum Glück nur den Außenpfosten und so endete das Spiel mit einem verdienten 0:0. 

Die Freude war nach dem ersten Hallenturniersieg riesig und der Pokal für den Erstplatzierten wurde mit Freude entgegen genommen.

Es spielten: Mike W., Mike M., Jonathan, Elias, Julian, Daniel, Phillip, Raphael, Lukas

(Bericht: Ingo Breitscheid)

f1 12.01.2020

Die siegreiche F1 samt Siegerpokal

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2020