Jugendfußball: Erfolgreiches Wochenende - alle Mannschaften konnten gewinnen

  

E-Jugend - SG Oberdrees/Queckenberg 3:1

Den ersten Spieltag dieses Jahres mit endlich mal wieder fußballfreundlichem Wetter eröffnete die E-Jugend am Freitag Abend mit dem Lokalderby gegen Oberdrees/Queckenberg. Nachdem das Hinspiel mit 6:1 gewonnen wurde, hatte man die Hoffnung nach den letzten Niederlagen den vierten Saisonsieg einzufahren. Dieses Vorhaben wurde in den ersten Minuten konsequent umgesetzt und bereits nach 10 Minuten führte das Team des Trainergespanns Andreas Bois und Heinz Zavelberg durch einen Doppelschlag von Ilhan Bilen mit 2:0.

 

Danach ließ man jedoch die Gäste besser ins Spiel kommen, die dann auch verdient vor dem Halbzeitpfiff noch den 2:1-Anschlußtreffer erzielen konnten. Zu Beginn der 2. Halbzeit übernahmen die Wormersdorfer wieder das Kommando und nach einer schönen Kombination zwischen Aldo Geueke und Anastasia Bois bekam Jasper Clemens freistehend den Ball und verwandelte sicher zum 3:1. Danach hatte das Wormersdorfer Team zwar die größeren Spielanteile, jedoch ohne sich zwingende Chancen zu erarbeiten. Auf der anderen Seite verhinderten Andre Posselt mit zwei Paraden sowie kurz vor Spielende die Latte den Anschlußtreffer der Gäste, sodass es bei dem verdienten, aber alles andere als souveränen 3:1 Heimerfolg blieb. Nach 4 Siegen und 7 Niederlagen belegt die E-Jugend den 8. Tabellenplatz.

 

SC Altendorf/Ersdorf - F-Jugend 2:3

Am vergangenen Spieltag war die F2-Jugend des SV Wormersdorf zu Gast beim Lokalrivalen SC Altendorf-Ersdorf. Obwohl beim SVW die starken Spieler Paul Zörn und Richard Nöthen fehlten, dominierten die Wormersdorfer von der ersten Spielminute an und erspielten sich aus sicherer Abwehr heraus zahlreiche Torchancen. Mit klug ausgeführten Spielzügen setzte die  Defensivabteilung ihre schnellen Stürmer Antonia Bois und Anton Löffler in Szene, die so immer wieder für Unruhe im gegnerischen Strafraum sorgten. Der wieder auf hohem Niveau spielende Daniel Rennert sowie Ben Köster und Neuling Marius Lingk unterbanden mit ihrem geschickten und konsequenten Abwehrverhalten die Angriffsversuche der gegnerischen Offensive. Die wenigen Torschüsse wehrte der sichere Phillip Zimmer im Tor der Grün-Weißen souverän ab. Einen seiner weiten Abschläge vom Tor nutzte Anton Löffler Mitte der ersten Halbzeit und erzielte nach großartigem Dribbling durch die gesamte gegnerische Abwehr die 1:0 Führung. Im Anschluss erhöhte der SVW noch einmal den Druck auf den Gegner und der sehr abgeklärt spielende Leon Rennert erzielte nach einem zu kurz abgewehrten Ball von der Strafraumgrenze aus mit dem linken Fuß unhaltbar die 2:0 Führung. Kurz vor der Halbzeitpause spielte Felix Temme mit einem perfekt getimten Steilpass Anton Löffler an, der die Vorlage souverän verwandelte und die Führung auf 3:0 ausbaute.

 

Die spielerische Überlegenheit nutzten die Wormersdorfer um in der zweiten Spielhälfte auf einigen Positionen neuen und jüngeren Spielern aus dem insgesamt sehr starken Kader die Gelegenheit zu geben ausführliche Spielpraxis zu gewinnen. Vor allem Lucas Zachmann nutzte seine Chance und bestätigte mit sicherem Abwehrspiel seine gute Trainingsleistung. Der SC Altendorf-Ersdorf kam mit deutlich mehr Schwung aus der Kabine und erspielte sich einige gute Torchancen, die von der seit der Pause im Tor spielenden Antonia Bois zunächst abgewehrt werden konnten. Erst ein unhaltbarer Distanzschuss brachte den Anschlusstreffer für den Sportclub. Das laufintensive Angriffsspiel forderte im weiteren Spielverlauf seinen Tribut und die nachlassenden Kräfte der Grün-Weißen ermöglichten dem Gegner weitere klare Torchancen. Nur die geschlossene Abwehrleistung der gesamten Mannschaft verhinderte weitere Gegentreffer. Erst in der vorletzten Spielminute überraschte ein direkt verwandelter Eckstoß Torfrau Antonia Bois. Den verdienten Sieg in einem sehr fairen und insgesamt spannenden Spiel gefährdete das aber nicht mehr.

 

DJK BW Friesdorf - D-Jugend 0:2

Zur ungewohnten Anstoßzeit am frühen Sonntagmorgen musste die D-Jugend mit ihren Trainern Luca Degen und Felix Meyer in Friesdorf antreten. Trotzdem war die Mannschaft zu Beginn hellwach und nach klarer Überlegenheit und zahlreichen Torchancen erzielte Stürmer Jannick Randolph nach 10 Minuten den Führungstreffer. Danach verflachte die Partie etwas, aber ohne dass die Wormersdorfer in Bedrängnis kamen. Die Überlegenheit setzte sich in der 2. Halbzeit fort. Einzig und alleine die Abschlussschwäche verhinderte ein weiteres Tor. Kurz vor Spielende gelang dann erneut Jannick Randolph der Treffer zum mit 2:0 verdienten Auswärtssieg. Nach dieser geschlossenen Mannschaftsleistung belegt die D- Jugend mit 7 Siegen, 1 Unentschieden sowie 2 Niederlagen mit 22 Punkten und einem Torverhältnis von 24:9 den 5. Tabellenplatz.

 

TuS Odendorf - C-Jugend 1:2

In einer sehr umkämpften Partie konnte sich die C-Jugend mit 2:1 in Odendorf durchsetzen und somit nach 9 Siegen bei 2 Niederlagen den 2. Tabellenplatz festigen. Nach 15 Minuten konnte Lars Steinbüchel den Führungstreffer erzielen. Kurz danach traf er nach einem Heber nur die Latte. In der 2. Halbzeit erarbeiteten sich beide Mannschaften einige Torchancen und Tobias Krauss traf in der 65. Spielminute per Kopf zum 2:0 für die Wormersdorfer. Anschließend wurde es noch mal eng, da die Odendorfer den Anschlusstreffer erzielten und in der Schlussminute konnte die Wormersdorfer Abwehr nach einem indirekten Freistoss gerade noch auf der Linie klären.

 

Siegreiche E-Jugend

Zufriedene Gesichter bei der E-Jugend mit den Trainern Andreas Bois und Heinz Zavelberg. (Foto: privat)

  

 

Ergebnisse - Tabellen

 

 

{backbutton}

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019