FussballtorBerichte über die vergangenen drei Spieltage


Zwei Siege und eine Niederlage



SV Wormersdorf : SV Hertha Buschhoven     3:2
Bereits vor den Osterferien spielte die E-Jugend des SV Wormersdorf  gegen den SV Buschhoven. Im Hinspiel ergab man sich nahezu kampflos und wurde leistungsgerecht mit 6:3 Toren abgestraft, doch das Rückspiel sollte ganz anders
laufen. Mit einer kämpferisch und spielerisch guten Leistung wurden zwingende Torchancen erspielt und auch wenn die Chancenverwertung nicht optimal war, reichte es dennoch für eine deutliche 2:0 Führung bis Mitte der zweiten
Halbzeit. Nach  dem Anschlusstreffer der Gäste legte man noch einmal nach und erst kurz vor dem Spielende gelang dem SV Buschhoven der zweite Treffer.
Fazit: der SVW präsentierte sich kämpferisch und spielerisch deutlich besser als in den vorangegangenen Spielen , die Konzentration über die volle Spielzeit war gut aber die Chancenverwertung bietet noch deutliches Verbesserungspotential.

SV Wormersdorf: SC Volmershoven      2:1
Mit ungewohnter Aufstellung aber hochmotiviert empfing der SV Wormersdorf  den SC Volmershoven.
Aus zunächst starker Defensive erspielte man sich bereits nach wenigen Minuten die ersten guten aber ungenutzten Torchancen. Danach geriet der Spielfluss aus den Fugen und beide Mannschaften präsentierten den Zuschauern eine Abfolge von Fehlpässen und erfolglosen Einzelaktionen.
Stark präsentierten sich beide Teams nur in der Balleroberung, konstruktiver Spielaufbau fand in der ersten Halbzeit bei beiden Teams nicht statt. Der SVW kam nach der Pause besser ins Spiel und erzielte verdient die Führung.
Kollektive Unaufmerksamkeit bei einer gegnerischen Ecke ermöglichte den Gästen den Anschlusstreffer, aber kurz vor Spielende gab der SC Volmershoven das Geschenk zurück und ein als Steilvorlage gedachter Ball trudelte an diversen Fußballerbeinen vorbei über die Linie.
Fazit: insgesamt kein gutes Spiel des SV Wormersdorf, aber zumindest die wichtigen Tore gemacht und die Führung über die Zeit gebracht.

VfL Meckenheim : SV Wormersdorf     9:3
In dem auf Freitagabend vorgezogenen Spiel hätte die Mannschaft eigentlich mit viel Selbstbewusstsein auftreten können, was sie aber nicht tat. Wie schon mehrfach in dieser Saison überließ man dem Gegner das Spiel und schaute
nur zu. Die erste Chance gehörte dem SV Wormersdorf, der Rest der Halbzeit dem VFL Meckenheim, der seine spielerische Stärke und zahlreiche individuelle Fehler beim SVW nutzte um bis zur Pause mit satten 5 Toren zu führen.
Erst nach der Halbzeitansprache wachte der SV Wormersdorf auf und spielte mit. Endlich gelangen die aggressive Balleroberung und der notwendige Spielaufbau, folgerichtig erspielte man sich so gute Torchancen. Über 5 bis 6 Gegentore hätte sich der Gastgeber nicht beklagen dürfen, letztenendlich nutzte der SVW aber 3 der zahlreichen guten Torgelegenheiten. Die individuellen Fehler ließen sich nicht ganz abstellen, so dass der VfL in der zweiten Halbzeit ebenfalls noch 4 Tore erzielen konnte.
Fazit: unfassbar schwach begonnen aber deutlich bis zu einer guten Leistung gesteigert.  Gelegenheit zur Revanche bietet sich im noch nachzuholendem "Hinspiel" am 25.05.2013 im Tomburg-Stadion.

(Berichte: Rolf Strick)

E-Jugend 2012 2013

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019