FussballtorLetzter Heimspieltag der Saison

 

 

SV Wormersdorf E I - SV Hertha Buschhoven = 4 : 2

SV Wormersdorf E II - Salia Sechtem II  = 1 : 3

 

 

SV Wormersdorf I - SV Hertha Buschhoven = 4 : 2

Für die E1-Jugend des SV Wormersdorf standen mit dem Spiel gegen Buschhoven sowohl die Wiedergutmachung für die unrühmliche Niederlage im Hinspiel, als auch die Verteidigung des dritten Tabellenplatzes an. Buschhoven gehört mit dem konsequenten Spiel gegen den Ball und technisch starken Spielern zu den schwierig zu spielenden Gegnern. Entsprechend hochmotiviert startete der SVW ins Spiel und bestimmte dieses zunächst auch sicher. Tore blieben trotz zahlreicher Chancen vorläufig aus, wohl auch, weil man aus personellen Gründen ohne echten Mittelstürmer antreten musste. Erst Mitte der ersten Halbzeit grätschte Leon in einen scharf von rechts hereingespielten Ball hinein und erzielte die verdiente Führung.

Die Defensive des SVW stand bis dahin gut, Fehler im Aufbauspiel sorgten aber immer wieder für gefährliche Situationen vor dem Tor der Gastgeber. Wie schon in vorangegangenen Spielen, zeigten sich die Tomburgkicker bei Standardsituationen zögerlich und schläfrig. Die Gäste nutzten das und erzielten nach einer Ecke den Ausgleich.

In der Folge ging der Spielfluss des SVW völlig verloren, aber auch die Gäste spielten bis zur Halbzeitpause fahrig und unkonzentriert.

Nach der Pause war das Spiel beider Mannschaften wieder besser. Berkan düpierte den gegnerischen Torwart, als er den Ball aus der eigenen Hälfte heraus gezielt über den nur wenige Schritte vor der Torlinie stehenden Keeper im Netz versenkte.

Fast im Gegenzug konterte Buschhoven, der SVW ließ einen sich im Rücken der Abwehr lösenden Spieler ziehen, dieser konnte den von außen hereingespielten Ball zum erneuten Ausgleich nutzen.

Die nächsten Minuten gehörten ganz dem SV Buschhoven, der gleich mehrfach gefährlich vor dem Tor des SV Wormersdorf auftauchte und nur mit Mühe an der Führung gehindert werden konnte.

Nun endlich zeigte die Wormersdorfer ihr ganzes Können. Gute und schnelle Pässe setzten die Gäste unter Druck und führten zu zahlreichen Torgelegenheiten.

Paul nahm einen von Leon steil gespielten Ball gekonnt mit dem Oberschenkel an und versenkte die Kugel anschließend mit einem wuchtigem Schuss im Netz. Ein Tor der Extraklasse.

Erneut Paul erlief sich wenige Minuten später einen präzisen Pass von Mats und hämmerte den Ball am Torwart der Buschhovener vorbei ins Tor.

Nach dieser Führung bestimmten die Gastgeber das Spiel, bis zum Abpfiff fielen jedoch keine weiteren Tore.

Fazit: Kämperisch immer starkes Spiel gegen einen schwierigen Gegner. Spielerisch mit Höhen und Tiefen, letztendlich aber ein absolut verdienter Sieg.

Gegner im letzten Spiel der Saison wird der FC Rheinbach sein, erneut gilt es den dritten Tabellenplatz der Staffel 4 zu behaupten.

Für den SVW spielten: Bastian, Ben, Phillip, Marius, Mats, Berkan, Paul und Leon

 

SV Wormersdorf II - Salia Sechtem II  = 1 : 3

Ersatzgeschwächt empfing der SV Wormersdorf II die Gäste aus Sechtem.

In einem ausgeglichenen Spiel konnte zunächst keine der Mannschaften Vorteile erzielen.

Mitte der ersten Hälfte holte den SVW das altbekannte Pech ein. Ein Stockfehler des Torwarts landete vor den Füßen des gegnerischen Stürmers, der den Ball zur Führung ins Tor schob. Eigene gute Chancen, von denen es einige gab, blieben im Gewühl vor dem Tor der Gäste hängen.

Nach der Pause begann der SVW gut, geriet aber mit einem Eigentor nach einer eigentlich harmlosen Ecke auf die Verliererstraße.

Nun offensiver auftretend bot man den Gästen mehr Raum, den diese nach einem abgefangenen Konter zum Ausbau der Führung nutzten.

Jetzt, da das Spiel entschieden war, bestimmten die Tomburgkicker das Geschehen. Die Gäste wurden früh und konsequent unter Druck gesetzt. Daraus entwickelten sich gute Torgelegenheiten, die jedoch alle knapp scheiterten. Erst eine direkt verwandelte Ecke des stark spielenden Jonas Nederstigt brachte den Anschlusstreffer. Zu allem Überfluss musste der Stürmer des SVW nun auch noch verletzungsbedingt aufgeben

Fazit: Erneut fehlt dem SVW II das nötige Glück, um ein Spiel trotz guter Leistung positiv zu entscheiden.

Für den SVW spielten: Luca, Yannick, Jonas N., Jonas W., Albin, Florian, Daniel, Jonah und Tim

(Bericht: R.S.)

 

{backbutton}

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019