FussballtorRW Merl A - SV Wormersdorf A = 2:3 (1:2)

Verdienter, wenn auch glücklicher Sieg im Spitzenspiel

Im Spitzenspiel der A-Junioren (Erster gegen Zweiter) hatte die Tomburg-Elf am Ende die Nase vorn.

Doch so spannend hätte es gar nicht werden müssen!

Bereits in der 5. Minute brachte Lukas Frank mit einem Handelfmeter sein Team in Führung, das spielerisch klare Vorteile hatte. Merl versuchte stets mit langen Pässen das Mittelfeld zu überwinden. Zahlreiche Fehlpässe auf Wormersdorfer Seite liessen nicht immer den gewohnten Spielfluss zu. In der 20. Minute konnte Merl, nach einer Schlafphase der Wormersdorfer Defensive, zum 1:1 ausgleichen. Beinahe im Gegenzug erzielte Lukas Frank seinen zweiten Treffer. 1:2 - 22. Minute. Das Spiel plätscherte dann bis zum Halbzeitpfiff des sehr guten Unparteiischen so dahin.

Wormersdorf kam mit viel Schwung aus der Pause. Drei 100 %ige Torchancen (2 x Jannick Randolph, 1 x Tim Klier) wurden fahrlässig ausgelassen. Eine Vorentscheidung lag da in der Luft. So blieb es bis zur 70. Minute, ehe Lukas Frank seinen dritten Treffer am heutigen Nachmittag zum 1:3 erzielte. Aufgrund der vorher erspielten Chancen war dies überfallig.

Merl wollte sich bei noch 20 zu spielenden Minuten aber nicht aufgeben und die Gastgeber konnten in der 75. Minute auf 2:3 verkürzen.

Die letzte Viertelstunde war es dann seitens der Wormerdorfer eher eine Abwehrschlacht, da Merl vehement auf den Ausgleich drückte.

Jannick Randolph hatte weiterhin Abschlusspech und traf in der 86. Minute die Latte.

Fazit:
Unnötige Spannung in die Partie bekommen. Die Chancenverwertung muss verbessert werden.

Am kommenden Spieltag geht es zum Tabellenvierten SV Niederbachem (12.03.16  - 17.15 Uhr), der eine Aufholjagd begonnen hat und auch noch dem Führungstrio gefährlich werden kann.

(Bericht: A.S.)

 

Tabelle A 17. ST

 

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019