FussballtorSV Wormersdorf A – SV Wachtberg A = 5:3 (2:1)

Spannung bis zum Schlusspfiff!

 

 

 

 

Die A-Junioren fuhren in ihrem drittletzten Saisonspiel einen verdienten Erfolg ein, der aber bis weit in die zweite Halbzeit hinein am seidenen Faden hing.

Das Auslassen von Torchancen stand im Fokus. Gleich reihenweise wurden über die gesamten 90 Minuten sehr gut herausgespielte Gelegenheiten „verdaddelt“.

So dauerte es bis zur 26. Minute, ehe Pascal Stock die erlösende 1:0-Führung erzielen konnte. Jannick Randolph erhöhte bereits 60 Sekunden später auf 2:0. Im Jubelrausch kassierte man prompt den Anschlusstreffer der Gäste (28.).

Als Kapitän Lars Steinbüchel in der 64. Minute zum 3:1 traf, dachten die meisten Beobachter, dies sei eine Vorentscheidung. Wachtberg blieb aber stets gefährlich. „Torjäger“ Lars Langanki erzielte das 4:1 in der 71. Minute. Ruhe kehrt nun ein – dachten die Zuschauer.

Wachtberg war immer noch auf Resultatsverbesserung aus. Das 4:2 in der 81. Minute war die Folge. Als der eingewechselte Lukas Frank das 5:2 erzielte war der Sieg perfekt (84.). Die Gäste kamen noch zu ihrem 3. Treffer in der 88. Minute.

Fazit: Furiose, kuriose Begegnung, die auch 10:5 hätte ausgehen können. Die Kaltschnäuzigkeit vor dem Kasten muss verbessert werden, wenn man das große Ziel erreichen möchte. Mit zwei Siegen in den letzten beiden verbleibenden Spielen hat man es selbst in der Hand.

Gratulation an den souveränen Schiedsrichter. Solch eine Leistung würden sich viele in der Kreisliga A wünschen!

1:0 – P. Stock - 26. Minute
2:0 – J. Randolph -27. Minute
2:1 – 28. Minute
3:1 – L. Steinbüchel – 61. Minute
4:1 – L. Langanki - 71. Minute
4:2 – 81. Minute
5:2 – L. Frank -84. Minute
5:3 – 88. Minute

Es spielten: Maeker, Spillmann, Hins, Zurdel, Steinbüchel ©, Randolph (89. Wirtz), Heltzel, Stock (51. Frank), Langanki, Leicher, Gryczka

(Bericht: A.St.)

 

A 10.05.2016

 

Die kommenden Gegner heißen SV Vorgebirge II und RW Dünstekoven!

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019