120 Minuten Pokalkampf - Die A-Junioren des SVW haben nach 120 Minuten den Sonderligisten Altendorf/Erdorf in einem spannenden Lokalderby mit 3:1 geschlagen.

Seit der Auslosung und Terminierung des Pokalkrachers gab es hüben wie drüben kaum noch ein anderes Thema. Vor ca. 100 Zuschauern entwickelte sich von der ersten Minute an ein klassiges Pokalspiel, wo keine der Beiden Mannschaften eine spielerische Überlegenheit rausarbeiten konnte. In der 25. Minute zeigte der Sonderligist seine ganze Stärke und nutzte eine kurze Unachtsamkeit um mit 1:0 in Führung zu gehen. Bis zur Halbzeitpause neutralisierten sich danach beide Mannschaften.

Nach dem Seitenwechsel und ein paar taktischen Worten des Trainers Andreas Bois, merkte man dem Spiel des SVW an, dass hier der Sieger noch nicht feststeht. Schon in der 47. Minute konnte Lars Langanki mit einem strammen Schuss ins lange Eck das 1.1 erziehlen. Beide Mannschaften gingen ein hohes Tempo und versuchteneine Entscheidung herbeizuführen. Gefahr ging meistens durch Standartsituationen aus, die aber keine der beiden Mannschaften nutzen konnte.

Kurz vor Ende der regulären Spielzeit verletzte sich nach einem Eckball mit anschließendem Zweikampf der SVW Torwart Philipp Maeker, dieser wurde durch David Spillmann ersetzt. Erwähnenswert an dieser Stelle noch die 1. Rote Karte für den SC Altendorf/Ersdorf nach einer Notbremse in der 80. Minute.

Verlängerung und Blitzstart für den SV Wormersdorf. Jannick Jandolph schießt in der 92. Minute aus kurzer Entfernung und aus dem Getümmel unhaltbar zur 2:1 Führung ein. Jetzt spielt der SVW entfesselt auf und macht nach tollem Solo und unbändigem Einsatz von Tim Klier durch das 2. Tor von Jannick Randolph den Sack zu.

Leider liegen die Nerven beim SC Altendorf/Ersdorf jetzt blank, sodass es zu 2 weiteren roten Karten nach Foulspiel und Schiedsrichterbeleidigung kommt. Erwähnenswert ist hier leider auch noch, dass der SVW mit einem dritten Torwart - Lars Steinbüchel - die Partie beenden muss, da sich David Spillmann eine Muskelverletzung zuzog.

Fazit: Ganz starke Mannschaftsleistung des SVW, toller Kampf und große taktische Disziplin führten zum Sieg im Pokalderby gegen den SC Altendorf/Ersdorf.

Bericht: D. S.

 

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019