FussballtorSG Wormersdorf/Flerzheim - SV Wachtberg = 4:0 (4:0)

 
 
 
 
 
 
 

Da konnten die Spieler und Anhänger vom SV Wachtberg nur staunen. Obwohl sie
spielerisch keinesfalls schlechter als Wormersdorf/Flerzheim starteten, gerieten sie nach
anfänglichem Geplänkel schnell 2:0 in Rückstand. In der 14. Minute war es Manuel Kogel
und in der 17. Florian Heinrichs die den Gastgeber dank ihrer Schnelligkeit in Führung
brachten. Vor der Halbzeit waren es dann nochmals Manuel Kogel (26.) und danach Ole
Els (32) - mit tatkräftiger Unterstützung des Gegners-die das Spiel zugunsten von
Wormersdorf/Flerzheim endgültig entschieden.

Die zweite Halbzeit war dann eine komplette Nullnummer. Spielerisch ging es genau so
schlecht weiter, wie vor dem Wechsel. Dazu fehlten dann aber auch noch die Tore.
Ein Highlight war die Leistung von Torhüter Nassim Groppe, der mit klasse Reflexen den
Kasten der Gastgeber sauber hielt. Fazit: Drei Punkte geholt, mehr geht nicht.

(Bericht: Eric Jürgensen)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019