FussballtorSG Flerzheim/Wormersdorf C - RW Merl C = 3:0 (1:0)

 

 

 

 

SG Wormersdorf/Flerzheim besiegt SV Rot-Weiss Merl mit 3:0

Zu seinem Heimspiel hatte der Tabellenführer am Samstag ins Tomburgstadion eingeladen. Was die Zuschauer dort zu sehen bekamen war wirklich kein Leckerbissen. Doch am Ende Stand ein in dieser Höhe nicht unverdienter Sieg der Wormersdorfer und Flerzheimer.

Die Männer des Tages waren Jonathan Flatten, Nassim Groppe und Marius Spillmann. Die Partie startete zunächst ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für den SV Merl. Das Spiel wurde vor allem von Wormersdorf/Flerzheim viel zu unkonzentriert und unmotiviert begonnen. Dann war es Jonathan Flatten der in der 18. Minute die Führung der Gastgeber schoss.

Danach war es dann vor allem Torhüter Nassim Groppe zu verdanken, das hinten die Null stand. Kurz vor der Pause dann, stand Marius Spillmann zum ersten Mal alleine vor dem Merler Torhüter. Die etatmäßige Nummer 1 von Wormersdorf/Flerzheim scheiterte am Schlussmann von SV Merl. So ging es dann nach einer völlig offenen 1. Halbzeit mit der 1:0-Führung in die Pause.

Zunächst ging es in der 2. Halbzeit dann so weiter. Ein Eckball von Ole Jürgensen leitete in der 45. Minute allerdings die Entscheidung ein. Marius Spillmann verpasste, aber ein Merler Spieler legte den Ball zum 2:0 ins eigene Netz. Kurz danach wurde dann Jonathan Flatten für seine engagierte Leistung am heutigen Tag belohnt und schoss zum 3:0 ein (48. Minute).

Danach dann hätte es der Tag von Marius Spillmann werden können. Als klassischer Stürmer brachte er sich mehrmals in eine gute Position und wurde von seinen Mitspielern auch super bedient. Was fehlte war einfach das nötige Glück beim Abschluss und ein bisschen die Kaltschnäutzigkeit eines Thomas Müllers. Aber die hat auch ein Manuel Neuer nicht …

Am Ende blieb es beim 3:0 für Wormersdorf/Flerzheim. Und bei der Tabellenführung!

(Bericht: E. Jürgensen)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019