C-Jugend von Flerzheim / Wormersdorf erzielt 3. Saisonsieg in Wachtberg

Am Ende waren alle froh, als dieses Spiel vorbei war. Als wenige Minuten nach dem Seitenwechsel der Regen einsetze und die Gäste die Führung erzielten begann die Selbstbeherrschung der Wachtberger Gastgeber den „Bach runter zu gehen“ – sowohl auf dem Platz als auch daneben. Am Ende standen nur noch 9 Wachtberger Spieler auf dem Platz und selbst der eigene Trainer saß nicht mehr auf der Bank.

Begonnen hatte die Partie recht ausgeglichen. Die starke Abwehr von Flerzheim/Wormersdorf ließ von Beginn an wenig zu. Ole Els, Pia Segler, Jason Jaenecke, Philipp Schäfer und ab Mitte der 1. Halbzeit auch Benedikt Steinhoff räumten letztlich über die gesamte Spielzeit hinten alles ab. Nach vorne wurde Flezheim/Wormersdorf immer gefährlicher. So hätte es durch Großchancen von Florian Heinrichs und Jasper Clemens bereits das ein oder andere Tor geben können. So ging es dann aber mit einem 0:0 in die Halbzeit.

 

Nach der Halbzeit kam dann der Regen. Keine zehn Minuten nach Wiederanpfiff legte Ole Jürgensen mit einem schönen Pass auf Florian Heinrichs auf, der zum 0:1 für die Gäste vollendete (44. Minute). Fortan begann - wie so oft bei Spielen gegen Wachtberg - das große Hadern mit dem Schiedsrichter. Leider übertrug sich diese Mentalität dann auch auf die Wachtberger Spieler, die sich angespornt von Bank und Tribüne lautstark über Schiedsrichterentscheidungen beschwerten. Am Ende mussten deshalb dann drei von Ihnen das Spiel auf der Bank beenden.

Noch gegen 10 Wachtberger konnten die Gäste nach Ecke von Fabian Weiß und Kopfball von Benedikt Steinhoff den „Sack zu machen“ (55.). Drittes Saisonspiel. Dritter Sieg. Derzeit läuft es richtig gut für die C-Jugend von Flerzheim/Wormersdorf.

Bericht: E. Jürgensen

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019