FussballtorFlerzheim/Wormersdorf C – Buschhoven C =  2:2 (1:0)

 

 

Beim fünften Spiel der laufenden Meisterschaftsrunde reichte es für die C-Jugend von Flerzheim und Wormersdorf erstmalig nur zu einem Unentschieden. Die Zuschauer im heimischen Tomburg-Stadion waren sich nach dem Abpfiff aber einig, dass dieses Spiel auch keinen Sieger verdient gehabt hätte.

Beim Spitzenspiel in dieser Gruppe neutralisierten sich der Tabellenerste Flerzheim/Wormersdorf und der Tabellenzweite SV Buschhoven von Beginn an. In der Folge hatte keine der beiden Mannschaften auch nur eine ernstzunehmende Torchance. Das es dann in der Pause trotzdem mit einer 1:0-Führung für die Heimmannschaft in die Kabinen ging war einem kapitalen Patzer der Buschhovener Abwehr zu verdanke, den Jasper Clemens zur Führung nutze (28. Minute).

10 Minuten später revanchierten sich die Flerzheimer/Wormersdorfer. Torhüter Marius Spillmann schaltete sich in „Manuel Neuer“-Manier ins Spiel ein, wodurch er anschließend im Tor fehlte um den einrollenden Ball aufzunehmen.

Das erste und am Samstag auch das einzige „ordentlich“ aus dem Spiel heraus erzielte Tor, schossen die Buschhovener zum 1:2 in der 45. Minute nach einem Freistoß. 10 Minuten vor Schluss war es dann Benedikt Steinhoff der zum 2:2-Endstand aus der Distanz einschoss – dank der Unterstützung des Buschhovener Schlussmanns, dem der eigentlich sichere Ball durch die Handschuhe rutschte.

Am Ende war es Torhüter Marius Spillmann, der Flerzheim/Wormersdorf den einen Punkt sicherte. Mit einer fantastischen Fußabwehr rettete er 2 Minuten vor dem Abpfiff gegen den fulminanten Schuss eines Buschhovener Stürmers. Zum ersten Mal dabei in dieser Saison war Manuel Kogel, der gute Akzente nach vorne setze, aber in den nächsten Wochen noch besser ins Angriffsspiel eingebunden werden muss.

(Bericht: E. Jürgensen)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019