Fussballtor3. Hauptrunde - Kreispokal

SSV Bornheim - SG Flerzheim/Wormersdorf = 4:0 (0:0)

 

 

 

Pokalaus im Viertelfinale: Bornheim besiegt Wormersdorf/Flerzheim mit 4:0

Für Wormersdorf/Flerzheim ging es heute vor allem darum, beim SSV Bornheim "gut auszusehen". Schließlich war man zu Gast beim Tabellenführer der C-Sonderstaffel. Torverhältnis: 93 (!) zu 19 Tore. Was die Gäste dann vor allem in der ersten Halbzeit auf dem Platz zeigten, war eine Superleistung. Welche Marschroute die beiden Trainer Lars Steinbüchel und Tobias Hins auch immer ausgegeben haben, es war die Richtige. Mit einer engagierten, kämpferisch starken Leistung ackerten die Wormersdorfer und Flerzheimer Jungs und die "bärenstarke" Pia Segler gegen den Ball und den Gegner. Die mit Abstand engagierteste und stärkste Leistung der letzten Monate wurde belohnt. Mit 0:0 ging es in die Halbzeitpause.

Nach dem Wechsel ging es dann zunächst so weiter. Beim Trainer und den Fans des SSV Bornheim machte sich langsam Unruhe breit. Gut 10 Minuten nach dem Wiederanpfiff passierte es dann doch. Die Gäste bekamen den Ball nicht richtig hinten raus, ein Bornheimer Spieler kam am Rand des Strafraums zum Schuss und erzielte das 1:0 für den Gastgeber. Wormersdorf/Flerzheim musste daraufhin aufmachen. Benedikt Steinhoff agierte offensiver - und fehlte in der Abwehr. Das nutzte Bornheim in Bayernmanier aus: Innerhalb von 3 Minuten (55. und 58. Minute) erhöhten sie auf 3:0. Das 4:0 war dann der fehlenden Gegenwehr der Gäste geschuldet.

Fazit: Super Spiel und klasse Leistung von Flerzheim/Wormersdorf. Auch, wenn sich das im Ergebnis nicht widerspiegelt.

(Bericht: Eric Jürgensen)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019