FussballtorFC Flerzheim/SV Wormersdorf C - TV Rheindorf = 4:1 (2:0)

Viertelfinale erreicht

 

 

Da sich sowohl die Gastmannschaft vom TV Rheinbach als auch der Schiedsrichter verspätet hatten, wurde die Partie Dienstagabend erst um 18:47 Uhr angepfiffen werden. Marius Spillmann, Torhüter von Flerzheim/Wormersdorf, war der Erste der trotzt der vorgerückten Zeit zeigen musste, dass er hellwach ist. Mit einer super Parade sicherte er der Heimmannschaft in der 10. Minute das 0:0.

Nachdem das Trainerduo Steinbüchel/Hins dann nach ca. 20 Minuten den ersten Sturm eingewechselt hatte, wurde den Spielern des TV Rheindorf schnell klar, dass sie sich zu früh gefreut hatten. Manuel Kogel war es, der in 24. Minute die Führung für Flerzheim/Wormersdorf erzielte. Florian Heinrichs erhöhte dann noch vor der Pause auf 2:0 (33. Minute).

Kurz nach dem Wechsel legten die Gastgeber nach. Manuel Kogel vollendete zum 3:0 (40.). Damit schien das Spiel gelaufen zu sein, zumal von Rheindorf insgesamt wenig Gefahr ausging. So war es dann aber, die bei einem solchen Spielstand gewohnt lässige Spielweise von Flerzheim/Wormersdorf, die den Gegner – wenn auch nur kurz – zurück ins Spiel brachte. Der TV Rheindorf verkürzte auf 3:1 (50.)

Den „Sack zu“ machte dann wiederum Manuel Kogel. Offenbar inspiriert von der Torprämie, die sein Großvater ausgesetzt hatte, verwandelte er in der 60. Minute einen Freistoß mit einem Kunstschuss zum 4:1-Endstand.

(Bericht : E. Jürgensen)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019