SV Wormersdorf - FC Rheinbach 1:6 (0:3)                                            

Nach gutem Saisonauftakt und einer bei Spielabbruch (Gewitter, Nachholspiel am 21.10.) in der Halbzeit verdienten 2:1 Führung beim hoch favorisierten FC Pech in der vorletzten Woche waren die Erwartungen der Mannschaft an diesem Samstag einmal mehr sehr hoch.

Die spielerisch gefestigte E Jugend von Trainer Murciano konnte so auch zunächst gut mithalten und erkämpfte sich die ein oder andere Torchance gegen auf allen Positionen excellent besetzte und individuell starke Rheinbacher.

 

Souverän im Abwehrzentrum agierte wieder Leon Scharrer, der sich bezeichnenderweise auch in der zweiten Halbzeit des öfteren in das etwas fade wirkende Angriffspiel des SVW einschaltete. Die Außenverteidigung hatte an diesem Mittag Ihre liebe Mühe mit den quirligen und immer wieder vorbeiziehenden Rheinbacher Angreifern und so waren verlorene Duelle auf den Außenbahnen immer Ausgangssituation für die Treffer des Spiels.

Leider ging schon kurz nach dem 0:1 ein mentaler Bruch durch das Team von Wormersdorf und allen Spielern war eine völlig unnötige Resignation anzumerken, die der clevere Gegner zum in dieser Höhe schmeichelhaft wirkende Endstand von 1:6 nutzen konnte.

Den Zuschauern und dem Trainerteam bleibt die Erkenntnis, das ein bisschen mehr Siegeswillen, Biss beim Attackieren und generell früheres Stören des Gegners beim Spielaufbau an diesem Tag zu einem anderen Spielverlauf hätten führen können...

Tor für den SVW: Lasse Redemann

Spielbericht: J. Temme

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019