FussballtorSV Wormersdorf C - SV Niederbachem C =  1:1 (1:1)

Erneut konnte die C-Jugend des SV Wormersdorf ihre gute Entwicklung in dieser Saison präsentieren. Ließ man sich im Hinspiel noch durch die körperliche Überlegenheit der Niederbachemer „abkochen“, so hielt man dieses Mal konsequent dagegen.

 

 

 

Spielerisch überlegen kam der SVW mit guten Kombinationen schnell zu Torgelegenheiten. Beim Torabsschluss jedoch fehlten erneut die notwendige Ruhe, Konsequenz und Präzision, so blieben gleich mehrere Hochkaräter ungenutzt.

Die Gäste beschränkten ihre Spielidee auf eine Variante des britischen „Kick and Rush“ aus dem letzten Jahrtausend, kamen damit aber aufgrund ihrer körperlichen Überlegenheit ebenfalls zu brauchbaren Torgelegenheiten. Nutzen konnten sie diese jedoch nicht.

Erst ein Strafstoß brachte die Gäste in Führung, nachdem Noah am Strafraumrand einen Gegenspieler ein wenig übermotiviert festhielt.

Der Rückstand hielt den SV Wormersdorf nicht davon ab, weiter mit gutem Spielaufbau zu glänzen. Entstehende Torchancen wurden nicht genutzt, Gelegenheit zum Ausgleich aus dem Spiel heraus waren ausreichend vorhanden.

Kurz vor der Halbzeitpause wurde Phillip im Strafraum vom Innenverteidiger der Gäste rustikal aus dem Weg geräumt. Noah trat etwas zögerlich zum fälligen Strafstoß an, konnte diesen jedoch per trockenem Schuß in die linke untere Ecke zum Ausgleich nutzen.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeitpause, aus der die Wormersdorfer verletzungsbedingt mit einer veränderten Aufstellung herauskamen.

Die zweite Hälfte begann so wie die erste, mit einigen guten Torchancen für die Gastgeber. Hier zeigte sich jedoch der Torhüter der Gäste mit einigen wirklich guten Torparaden und bewahrte seine Mannschaft vor dem Rückstand.

Auf der anderen Seite tauchten die Offensivkräfte des SV Niederbachem immer wieder alleine vor dem Tor der Wormersdorfer auf und Bastian musste gleich mehrfach Kopf und Kragen riskieren, um den Rückstand zu vermeiden.

Trotz der vielen Torgelegenheiten endete das Spiel mit 1 : 1 Toren, was beide Seiten als leistungsgerecht bewerteten.

Fazit: Die Torausbeute bleibt mager. Die spielerische Überlegenheit und das Annehmen der Zweikämpfe gegen eine im Schnitt mehr als ein Jahr ältere Truppe zeigen jedoch die gute Entwicklung der Mannschaft.

Nächstes Spiel: Samstag, 13. Mai 2017 15:40 Uhr, in und gegen Merzbach, letztes Spiel der Meisterschaftsrunde.

(Bericht: R. Strick)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019