FussballtorSV Wormersdorf D - SV Buschhoven D = 3:2 (1:0)

Der witterungsbedingt abgesagte erste Spieltag 2017 wurde an diesem Mittwoch komplettiert. Das deshalb während der Trainingszeit der D Jugend angesetzte heutige Spiel war spannend bis zum Abpfiff und konnte mit starker Leistung gewonnen werden.

 

 

Nach dem zuletzt äußerst schwachen Auftritt beim FC Godesberg am letzten Wochenende (auswärts auf Hartplatz verloren mit 0:1), spielte die Mannschaft auf dem gewohnteren Kunstrasen von der ersten Minute an diszipliniert und engagiert nach vorne.

Ein insbesondere in der ersten Hälfte der Partie stark agierendes Mittelfeld mit Nils Rosenbrock und Felix Temme setzte den immerhin zweitplatzierten Gast enorm unter Druck und ließ dessen eigener Offensive keinen Platz zur Entfaltung. Gelang der Mannschaft des SVB dennoch der ein oder andere Konter, war spätestens bei den souverän auftretenden Außenverteidigern, dem zentral postierten Leon Scharrer oder auch Torhüter Pablo Murciano einmal mehr Endstation. Das verdiente 1:0 für Wormersdorf fiel in einer etwas unübersichtlichen Situation durch Schuss aus knapper Tordistanz, der Torhüter Buschhovens konnte den Ball zwar festhalten, dies jedoch wohl erst hinter der Torlinie.

So motiviert und sicherlich auch um Wiedergutmachung bemüht, legte sich die Heimmannschaft mächtig ins Zeug, kam immer wieder zu guten Kombinationen und Abschlüssen und ging mit knapper Führung in die Halbzeit.

Mit dem Anpfiff zur zweiten Hälfte schlich sich eine kleinere Schwächephase in das ansonsten durchgehend gute Spiel, die intensiven Zweikämpfe wurden nicht mit allerletztem Biss geführt und die Qualität Buschhovens zeigte sich dann durch zwei rasche Treffer in Folge, die zur zwischenzeitlichen Führung gereichten.

Zurück ins Spiel brachte Wormersdorf ein beherzter und fulminanter Distanzschuss von Dustin Kurek ins linke obere Toreck, 2:2.

Nachdem auf beiden Seiten das Kräfte zehrende Spiel gegen Ende der Begegnung langsam etwas zerfahrener wurde, gelang mit sehenswertem Solo Peer Ganzer kurz vor dem Schluss der entscheidende Pass auf den bestens postierten Nils Rosenbrock, der zum erlösenden Endstand von 3:2 einschoss.

So wird Fußball gespielt Jungs, das war super!

Tore für den SVW: Peer Ganzer (1); Dustin Kurek (1); Nils Rosenbrock (1)

(Bericht: J. Temme)

 

Anmerkung des "Content Managers" : Dies war ein Beweis, dass man über den Willen zum Erfolg kommen kann!

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019