FussballtorSV Wormersdorf – FC Pech = 8:1 (4:1)

Die neue „D“ strebt nach Höherem…

 

Gegen den Staffelsieger aus der Saison 16/17 hatten die Tomburg-Kicker gehörig Respekt. Man verlor beide Spiele in der Meisterschaft gegen die Übermannschaft der Staffel (3:8 und 5:7).

Am Mittwochabend waren die Vorzeichen allerdings anders. Mit viel Selbstvertrauen aus dem überzeugenden 8:1 Sieg der Vorwoche gegen Sechtem startete man in die Partie.

 

Die Pecher Mannschaft zeigte zu Beginn, das man etwas Zählbares aus dem Tomburg-Stadion mitnehmen wollte und ging nach fünf Minuten mit einem unhaltbaren Schuss in Führung.

Die Tomburg-Truppe war aber völlig unbeeindruckt und ließ ihrerseits Angriffswellen, häufig über die Außenbahnen, auf das Pecher Tor rollen. Der Lohn war der recht schnelle Ausgleich. Bis zur Pause konnte man sogar auf 4:1 erhöhen. Im Angriff äußerst effektiv und hinten hatte man einen überragenden Keeper zwischen den Pfosten, welcher manche Unsicherheit in der Defensive ausbügelte.

 

Im zweiten Spielabschnitt stabilisierte sich die Defensive und im Sturm lief es erneut optimal. Vier weitere Treffer sorgten für den zweiten 8:1 Sieg binnen einer Woche.

Nun hat man die Qualifikation für die Sondergruppe selbst in der Hand. Letztes Spiel ist am Samstag, 24.06.2017 um 14.15 Uhr beim BSV Roleber.

Bericht: Andi Steffens

D 4. St

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019