snoopy 2SV Wormersdorf C - FC BW Friesdorf C2/U14 = 3:0 (1:0)

Kontrolliertes Spiel

Sonntagmorgen, winterliche Temperaturen und ein neues Spielsystem.

 

 

 

 

Auch ohne den anspruchsvollen Gegner, der seine Jugend mit Konzept und Struktur ausbildet, war das schon Herausforderung genug für unsere C-Jugend.

In den ersten Minuten des Spiels entwickelte man dennoch genug Druck auf die tief stehenden Gäste, um deren Spielaufbau völlig zum Erliegen zu bringen. Erste gute Torgelegenheiten ließ man jedoch wie gewohnt liegen, die Partie hätte ohne Weiteres bereits nach 20 Minuten deutlich entschieden sein können.

Jakob traf nach gut 15 Spielminuten zum 1:0, nachdem er sich einen mit zu wenig Druck gespielten Ball des Torhüters erlaufen hatte.

Nach der Führung kontrollierte der SVW das Spiel, ließ den Ball oft und lange in den eigenen Reihen zirkulieren. Die Friesdorfer blieben jedoch bemerkenswert diszipliniert und boten nicht viele Räume an. Sicher hätten sich mit mehr Laufarbeit Räume schaffen lassen, aber so ganz war es dann wohl doch nicht die favorisierte Uhrzeit unserer Jungs. Hinzu kamen katastrophale Stockfehler und Fehlpässe, die immer wieder zu Ballverlusten im Spielaufbau führten.

Ohne weitere Tore ging es daher in die Halbzeitpause.

Nach dem Wiederanpfiff spielten die Gäste etwas mutiger und nutzten die Räume, die der SVW ihnen anbot, weil man nun die Ordnung im Spielsystem aufgab. Immer wieder verschob man falsch oder lief den Gegner unstrukturiert an.  Friesdorf agierte clever und spielte sich nun bis in das letzte Drittel des Feldes. Hier war allerdings Schluss mit der Herrlichkeit, denn die Defensivarbeit unserer Jungs blieb ohne Fehl und Tadel.

Eigene Offensivaktionen wurden leider zu langsam auf den Weg gebracht oder durch unpräzises Spiel vereitelt.

Mit einigen Auswechselungen fand der SVW wieder in das Spiel zurück und kontrollierte das Spiel danach wieder nach Belieben. Der Wille unbedingt ein Tor zu erzielen kehrte zurück und nach einem langen Ball auf Berkan, konnte dieser sich im Strafraum drehen und den Ball im Tor unterbringen.

Can eroberte einige Minuten später gegen einen zu kurz angespielten Verteidiger den Ball und erhöhte auf den 3:0 Endstand.

Fazit: Alles etwas müde, träge und unkonzentriert. Dennoch das Spiel weitgehend unter Kontrolle gehalten und keinen Torabschluss der Gegner zugelassen. Kein schönes Spiel, aber drei Punkte geholt und Tabellenführer am Ende der Hinrunde.

Leider vergaß der Schiedsrichter auf dem Weg zur Kabine den Endstand und trug ein 2:0 Endergebnis ein.

Nächstes Spiel:     SV Wormersdorf C -  1. JFC Brüser Berg C

Samstag, 17. Februar 2018 , 15:40 Uhr, Tomburgstadion

(Bericht: Rolf Strick)

 

C 11 St

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019