snoopy 2Bonner SC III - SV Wormersdorf II = 2:1 (1:1)

Die Spitzenpartie der laufenden Saison zwischen dem Bonner SC und dem SV Wormersdorf entschied an diesem Wochenende der spielerisch bessere, mit mehr Leidenschaft und unbedingtem Siegeswillen auftretende Gastgeber für sich.

 

 

 

Wormersdorf agierte insbesondere im Mittelfeld oft phlegmatisch, einfallslos und ohne spielerische Dynamik, unzählige Fehlpässe und unnötige Ballverluste - die es sonst nicht mehr so häufig gibt -  sprechen für die große Nervosität und Anspannung der Gäste.

Leider konnte sich diese während der gesamten Partie nicht wirklich lösen und so "lag zu jedem Zeitpunkt immer ein weiteres Tor für die Heimmannschaft in der Luft".

Von Beginn an versuchte der SV offensive Akzente zu setzen, geriet jedoch schon früh immer wieder durch schlechtes Timing beim Abspiel und einfach zu durchschauendes und abzuwehrendes "Kick and Rush" selbst in Bedrängnis - das schöne und bereits gewohnte Bild von Kombinationen aus und über das Mittelfeld und Außen blieb weitestgehend auf der Strecke.

So dauerte es nicht allzu lange, bis Bonn mit 1:0 in Führung ging und - symptomatisch für fehlende Chancen des Wormersdorfer Spiels - erst kurz vor dem Halbzeitpfiff der Ausgleich durch ein Kopfballtor nach Eckstoß von rechts fiel.

In Hälfte zwei vergaben beide Mannschaften, begleitet von einigen unglücklichen Schiedsrichterentscheidungen, sich ergebende Torchancen und der Siegtreffer des Spiels fiel bezeichnenderweise durch einen Abwehrfehler erst kurz vor dem Abpfiff.

Schade Wormersdorf, aber Kopf hoch und abhaken.

Tor für den SVW:     Felix Temme (1)

(Bericht: J. Temme)

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019