FussballtorSV Wormersdorf C - 1.FC Rheinbach C = 2:1 (1:0)

Tabellenführung nach Heimsieg im Nachholspiel

 

 

 

 

Die Nachholpartie des Mitte Oktober ausgefallenen Spiels fand bei echtem Herbstwetter und unter Flutlicht statt.
Spiele in der Woche liegen unserer C-Jugend nicht, das ist nicht ganz neu, aber warum die Mannschaft sich am gestrigen Abend so weit weg von ihren Möglichkeiten präsentierte, erschließt sich dem Trainerteam nicht.

Dem spielerisch sehr limitierten Gegner begegnete man mannschaftsübergreifend sehr unkonzentriert und unentschlossen. Die Räume wurden häufig nicht gut besetzt, Zweikämpfe zu zaghaft geführt und die Quote der ankommenden Pässe dürfte unterirdisch gewesen sein.
Dennoch konnten Torchancen erspielt werden, die aber – und das zieht sich schon durch die ganze Saison – teilweise sehr fahrlässig ausgelassen wurden.


Als Paul in der 16. Spielminute die Führung erzielen konnte, keimte zunächst Hoffnung auf weitere Treffer auf, doch das Spiel blieb fahrig und hektisch. Es gelang nicht, Struktur in den Spielaufbau zu bekommen, obwohl diese durchaus zum Repertoire der Mannschaft gehört und im Training häufig sehr gekonnt vorgetragen wird.

Erst gegen Ende der ersten Halbzeit besserte sich das Spiel und nach guten Kombinationen kam man auch zu Torabschlüssen, die jedoch nicht in weitere Treffer umgemünzt werden konnten.

Ohne Torchancen des Gegners zuzulassen, ging es mit der knappen Führung in die Halbzeitpause.

Nach der Pause wurde das Spiel des SVW zunächst etwas besser. Wie jedoch schon in der ersten Halbzeit, konnten einige gute Torchancen nicht genutzt werden. Hier fehlte die Entschlossenheit und Konzentration, um mit einer klaren Aktion abzuschließen.

Und dann kam, was kommen musste: Beide Innenverteidiger gleichzeitig wurden von einem langen Ball überrascht, obwohl der Gegner sich schon das ganze Spiel über auf diese Art von Spielaufbau beschränkte. Anstelle einer klaren Aktion gegen den Ball , entschied man sich, diesen - inklusive des gegnerischen Stürmers - passieren zu lassen und musste in der 48. Spielminute den Ausgleich hinnehmen.
Nicht zum ersten Mal war damit eine knappe Führung mit der einzigen - zugegeben effektiv abgeschlossenen - Torgelegenheit eines unterlegenen Gegners dahin.

Mit diesem Gedanken im Kopf verloren unsere Jungs zunächst völlig den Faden und rannten plan- und erfolglos gegen das Tor der Rheinbacher an. Erst einige Wechsel brachten die Ruhe ins Spiel zurück und in der Folge entstanden nach guten Kombinationen auch wieder Torgelegenheiten.

Christoph konnte sich in der 63. Spielminute zum wiederholten Mal sehr gut auf der linken Seite durchsetzen und auf den nachrückenden Berkan ablegen. Dieser behielt die Nerven und schob den Ball aus gut 10 Metern unhaltbar ins Tor ein.

Den Rest der Partie spielte man gelassen runter.

Fazit: Jungs, das können wir besser..... Trotzdem reichen die drei gewonnen Punkte, um an die Tabellenspitze zurückzukehren. Und im nächsten Spiel machen wir es besser.

 

(Bericht: R. Strick)

 

Tabelle C 6 St

 

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019