FussballtorSV Wachtberg D - SV Wormersdorf D2 = 3:4 (3:1)

Im letzten und auf Wunsch des Gastgebers vorverlegten Spiel vor der Winterpause fuhren die Wormersdorfer erwartungsvoll nach Wachtberg.

 

 

 

 

Mit einem hohen Auswärtssieg erhoffte sich die Mannschaft ein entsprechend gutes Torverhältnis mit in die Weihnachtsferien zu nehmen, um die aussichtsreiche Distanz zum zweitplazierten Bonner SC zu halten. 

Warum sich dann jedoch über den gesamten Spielverlauf hin ein völlig anderes Spiel entwickelte, als alle erwartet hatten, wird Trainer Murciano analysieren. In den ersten Minuten sah der Spielaufbau nach einigen Patzern im Defensivbereich noch verhältnismäßig geordnet aus und einige Kombinationen folgten wie gewohnt über die schnellen Außenspieler.

Nach unerwartetem Rückstand zur Mitte von Hälfte 1, dem zwischenzeitlichen Ausgleich folgte dann aber wie aus dem Nichts heraus ein Doppelschlag der Wachtberger unmittelbar vor der Pause, mit dem die schon konsterniert wirkenden Wormersdorfer in die Pause geschickt wurden - Halbzeitstand 3:1.

Eine eindringliche Ansprache und der unbedingte Siegeswille brachte die D-II dann zurück ins Spiel. Trotz äußerst mäßiger Leistungen bei allen Feldspielern erkämpften sich die Jungs über den spannenden Weg zum Ausgleich (zahllos verpasste Torchancen) am Ende verdient den Sieg in "letzter Minute". Den Siegtreffer erzielte Leon Scharrer mit einem mehr als sehenswerten Freistoßtreffer von jenseits der Mittellinie ins obere linke Torwarteck.      

Tore SVW:    Jonas Krahl (1); Peer Ganzer (1); Florian Schneider (1); Leon Scharrer (1)

(Bericht: J. Temme)

 

D 07.12.17

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019