Heimsieg im Nachholspiel gegen Witterschlick

 

Die erste Mannschaft des SVW gewinnt ihr letztes Nachholspiel zu Hause gegen den TB Witterschlick mit 3:1 und übernimmt wieder die Tabellenführung. Brachmann und Ohmert treffen.

 

Witterschlick begann stark und nahm das Heft in der Anfangsphase in die Hand. Wormersdorf war gut auf die taktische Spielweise der Gäste eingestellt, konnte allerdings aufgrund etlicher Fehler im Aufbauspiel zu Beginn nicht sonderlich viele eigene Akzente setzen. Dass man dennoch mit 1:0 in Führung gehen konnte, war dem unbedingten Willen von Nick Brachmann zu verdanken. Einen Ohmert Pass erreicht der gegnerische Torhüter vor ihm, den darauf folgenden Pressschlag kann Brachmann dann aber über Linie drücken. Wormersdorf wurde jetzt nach und nach besser und die Kombinationen fließender. So auch beim 2:0 durch Rouven Ohmert. Ohmert auf Mehl, der direkt zu Brachmann, der wiederum direkt durch die Gasse zu Ohmert, zunächst Pfosten, Nachschuss, drin. Ein wunderschönes Tor. - Halbzeit.

 

Im zweiten Durchgang wurde Wormersdorf deutlich stärker und bestimmte weitestgehend das Spiel. Chancen wurden heraus gespielt, jedoch nicht genutzt und so konnte Witterschlick zunächst verkürzen. Einen Abstimmungsfehler auf der rechten Wormersdorfer Abwehrsite nutzten die Gäste prompt zum Anschlusstreffer. Kurze Zeit später dann aber die Entscheidung. Oneis flankt nach sehenswertem Angriff auf Ohmert, der am lagen Pfosten lauert und zum 3:1 einköpft. Der Endstand.

 

SVW: Breitkopf, Giger, Gammel, Hinz, Meyer (80. Bremmekamp), Metz (70. Korth), Wesolowska (75. Steffens), Oneis, Brachmann, Ohmert, Mehl

Tore: 1:0 Brachmann (27.), 2:0 Ohmert (36.), 2:1 (55.), 3:1 Ohmert (64.)

 

Am Sonntag steht bereits das nächste Heimspiel auf dem Programm.

Zu Gast am Ahrweg wird der FC Rheinbach II sein.

Anstoß: 15:00 Uhr

  

Ergebnisse - Tabelle

{backbutton}

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019