Nico Metz lässt Wormersdorf jubeln

 

Nico MetzZu einem Last Minute Sieg kam unsere erste Mannschaft am Sonntag beim Nachholspiel bei RW Merl II. Nico Metz traf in buchstäblich letzter Sekunde zum 2:1 Sieg.

Die Wormersdorfer waren eingestellt auf die taktische Marschroute der Merler Zweitvertretung. Mit langen Bällen versuchten die Gastgeber von Beginn an ihre körperliche Überlegenheit in deren Offensive auszunutzen. Die Wormersdorfer standen im Zentrum eng und hielten speziell in den zahlreichen Luftkämpfen  stark dagegen. So hatten die Merler zwar durchaus Phasen, in denen sie Druck auf das Wormersdorfer Gehäuse ausüben konnten, richtig zwingend wollten sie hierbei jedoch nicht werden. Anders die Gäste, die im ersten Durchgang zwar nicht unbedingt mehr vom Spiel hatten, spielerisch jedoch klar die Akzente setzten. Ein genialer Moment von Daniel Schauf leitete in der 27. Minute die Gästeführung ein. Nach Ballgewinn an der Mittellinie steckte er stark durch zu Alex Mehl, der gegen den zögerlich heraus eilenden Merler Schlussmann wenig Mühe hatte und zum 0:1 einschießen konnte. Und Wormersdorf hatte weitere Chancen. Nach Hereingabe von Mehl scheiterte Ohmert nur knapp per Kopf und Mehl hätte in der 39. Minute auf Küpper zurücklegen müssen anstatt das 1 gegen 1 zu suchen. So blieb es zur Pause bei der knappen Führung für die Grün- Weißen.

 

In Halbzeit zwei wurde die Partie dann schnelllebiger. Dies lag vor allem daran, dass die Gastgeber nun weit aufrückten und somit mehr Druck auf das Wormersdorfer Tor ausüben konnten. Folgerichtig boten sich allerdings viele Räume für die Gäste zum kontern. Einen dieser Konter vergab Mehl in der 65. Minute, nachdem er von Nico Metz stark in Szene gesetzt wurde. Kurz darauf überschlugen sich die Ereignisse. Der Schiedsrichter erkannte nach einem Zweikampf von Michael Gammel im eigenen Strafraum überaus fragwürdig auf Strafstoß für Merl. Dieser landete am linken Torpfosten, den Nachschuss sicherte Breitkopf souverän. Wiederum kurze Zeit später dann doch der Ausgleich. Wormersdorf war auf der linken Abwehrseite zu einfach auszuspielen, der Schuss des Merler Angreifers aus 17 Metern wurde nicht verteidigt und Breitkopf konnte das Einschlagen des Balles im rechten unteren Eck nicht mehr verhindern. Dass sich diese Ereignisse bereits in der 83. Minute abspielten, zeugt von der Moral der Wormersdorfer, die nichts unversucht ließen dieses Spiel trotz des späten Rückschlags noch zu gewinnen. Zwar hatten auch die Merler durchaus noch Gelegenheiten, den Siegtreffer setzten jedoch die Gäste mit der buchstäblich letzten Aktion. Eine Ecke von Kevin Steffens erreichte Nick Brachmann, dessen Schuss abgewehrt werden konnte. Rouven Ohmerts Nachschuss konnte vom Torwart von der Linie gekratzt werden. Der zweite Nachschuss von Nico Metz jedoch schlug im Tor der Gastgeber ein und sorgte für den optimalen Start in das Pflichtspieljahr 2011.

 

SVW: Breitkopf, Meyer, Gammel, Mattick, Hinz, Metz, Steffens, Schauf (68. Brachmann), Küpper, Ohmert, Mehl

 

Tore: 0:1 Mehl (27.), 1:1 (83.), 1:2 Metz (90+2.)

 

 

SVW I - RW Merl IIAbgekämpft verlassen die Spieler den schwer bespielbaren Platz. (Foto: privat)

 

 

Ergebnisse - Tabelle

 

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019