SV Wachtberg II – SV Wormersdorf 5:4

 

Eine 3:0 Pausenführung reichte der ersten Mannschaft des SV Wormersdorf am Sonntag nicht, um zumindest einen Punkt aus dem Spitzenspiel beim SV Wachtberg II mit nach Hause zu nehmen. Wachtberg nun wieder Tabellenführer.

 

In den ersten zwanzig Minuten erspielten sich die Wachtberger einige Feldvorteile und hatten auch zwei dicke Möglichkeiten, Jürgen Breitkopf hielt sein Team jedoch und Spiel. In der 27. Spielminute stellte Kevin Steffens den Spielverlauf auf den Kopf. Oneis schickt Mehl, nach dessen Pressschlag mit dem Wachtberger Schlussmann landet der Ball bei Steffens, der nur noch einschieben muss. Wormersdorf fand nun endlich ins Spiel und erhöhte prompt auf 0:2. Eine Giger Flanke verlängert Ohmert zu Mehl, der kann schießen und trifft ins lange Eck.

Kurz vor der Pause sogar das 0:3. Sebastian Giger verwandelt einen 35 Meter Freistoß in den linken Winkel. Ein Traumtor.

 

In der zweiten Hälfte zeigten die Gastgeber nun allerdings was alles in ihnen steckt. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff zeigte der Unparteiische auf den Punkt im Wormersdorfer Strafraum. Elfmeter. Tor. 1:3. Kurze Zeit später das 2:3 und wieder nur wenige Minuten danach sogar der Ausgleich. Wachtberg jetzt oben auf, Wormersdorf total verunsichert. Und Wachtberg drehte das Spiel.

 

Wormersdorf fand keine Antwort auf die hohen Wachtberger Bälle in den Strafraum, welche von den Kopfballstarken Spitzen abgelegt wurden. Immer wieder kamen die Gastgeber so frei durch und erzielten so auch das 4:3. Wormersdorf kam sogar noch einmal zurück. Ohmert schickt Mehl auf die Reise, der schießt links unten ein. Am Schluss musste man sich dann aber doch geschlagen geben.

 

Ein kurzweiliges Spitzenspiel, souverän geleitet vom Schiedsrichtergespann mit einem verdienten Sieger.

 

SVW: Breitkopf, Giger, Hinz, Gammel, Meyer (75. Wesolowska), Metz, Oneis (82. Trimborn), Steffens, Brachmann, Ohmert, Mehl

Tore: 0:1 Steffens (27.), 0:2 Mehl (32.), 0:3 Giger (42.), 1:3 (50.), 2:3 (56.), 3:3 (60.), 4:3 (68.), 4:4 (73.), 5:4 (86.)

 

Der SV Wormersdorf, der nun wieder Tabellenzweiter ist, hat bereits am Donnerstag die Möglichkeit die Tabellenführung zurück zu erobern.

Am heimischen Ahrweg trifft man im Nachholspiel auf den TB Witterschlick

Anstoß: 19:30 Uhr

 

Ergebnisse - Tabelle

 

{backbutton}

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019