SVW I: Dritter Sieg in Folge - 2:1 gegen SC Muffendorf

 

Sven WesolowskaAuch im dritten Spiel dieser Saison konnte die erste Mannschaft einen Sieg einfahren. Am heimischen Ahrweg gewann man mit 2:1 gegen den SC Muffendorf und übernimmt somit vorerst die Tabellenspitze.

 

 

Vor den kämpferischen Qualitäten der Gäste waren die Wormersdorfer gewarnt, schließlich verspielte man in der letzte Saison am Pennefeld eine 3:0 Führung und auch im Rückspiel kam man über ein Unentschieden nicht hinaus. Entsprechend gestaltete sich dann auch der Spielverlauf. Wormersdorf bemühte sich um das spielerische Element während Muffendorf in erster Linie versuchte dagegenzuhalten. Dies gelang den Gästen immerhin so gut, dass zu keiner Phase der Partie ein wirklich gutes Spiel zustande kam. So benötigte der SVW dann eine Standartsituation zur Pausenführung. Eine von Kevin Steffens stramm auf den ersten Pfosten geschlagene Ecke verlängerte Alex Mehl mit dem Kopf und Rouven Ohmert erzielte ebenfalls per Kopf seinen fünften Saisontreffer.

 

 Im Zweiten Durchgang änderte sich nur wenig am Spielverlauf. Wormersdorf versuchte das Spiel in den Griff zu bekommen, hatte aber arge Probleme mit der Ballbeherrschung. Für das 2:0 sorgte Sven Wesolowska, der einen Querschläger im gegnerischen Strafraum aus 6 Metern direkt ins Tor wuchtete. Als dann noch ein Muffendorfer Spieler nach vermeintlicher Notbremse des Platzes verwiesen wurde, schien die Partie entschieden. Da hatte man die Rechnung jedoch ohne die Muffendorfer Moral gemacht. Die Gäste kamen nämlich noch einmal zurück in die Partie. Zunächst landete ein direkt geschossener Freistoß im Gehäuse der Wormersdorfer und quasi mit dem Schlusspfiff tauchte ein Muffendorfer Offensivspieler ganz allein vor SVW-Schlussmann Breitkopf auf, scheiterte jedoch kläglich. Zwar hatten die Gastgeber zwischenzeitlich einige gute Gelegenheiten, spielten ihre Angriffe jedoch meist nicht zu Ende oder scheiterten im Abschluss.

 

Als Fazit bleibt bestehen, dass Wormersdorf mit einer überschaubaren Leistung drei Punkte eingefahren hat. Für einen weiteren Dreier am nächsten Sonntag in Endenich wird sich die Mannschaft jedoch deutlich steigern müssen.

 

SVW: Breitkopf, Giger, Gammel, Mattick, Lehmeier (45. Meyer), Metz (45. Schauf), Steffens, Küpper, Wesolowska, Ohmert, Mehl (82. Möller)

Tore: 1:0 Ohmert (26.), 2:0 Wesolowska (63.), 2:1 (75.)

 

Alle Ergebnisse - Tabelle

 

{backbutton}

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019