Herbstmeister SVW IMit gerade einmal 2 Toren Vorsprung vor Verfolger TB Witterschlick konnte die erste Mannschaft des SVW die Hinrunde abschließen und somit die Herbstmeisterschaft einfahren. Angesichts der Favoritenrolle, die der Mannschaft im Vorfeld der Saison von allen Seiten zugesprochen wurde, mag diese Tabellenkonstellation nicht überraschen.

  

Vor wenigen Wochen sah die Situation jedoch noch ganz anders aus. Nach dem 10. Spieltag, man verlor gerade 3:2 gegen den SSV Plittersdorf, war die Tabellenführung in weite Ferne gerückt und Moral und Stimmung auf einem Tiefpunkt angelangt. Aufgrund der Umbauarbeiten des Tomburg Stadions heimatlos geworden, trainierte die Mannschaft mal in Queckenberg, mal in Altendorf, spielte ausschließlich auswärts und kam einfach nicht in Gang.

 

Diese Umstände hätte gewiss niemand als Ausrede gelten lassen, hätte das Team nicht in dem Moment, als die Fertigstellung des neuen Kunstrasens gemeldet wurde, ein anderes Gesicht gezeigt und seitdem keinen Punkt mehr abgegeben. Mit einer Serie von fünf Siegen in Folge konnte sich der SVW auf der Zielgeraden der ersten Halbserie noch am TBW und an TuRa Oberdrees vorbei drängen und diesen hauchdünnen Vorsprung in die Winterpause retten.

 

Am 29. Januar startet nun die vierwöchige Wintervorbereitung mit einem Testspiel gegen den FC Flerzheim (Anstoß 15:00 Uhr im Tomburg –Stadion). Insgesamt wird man drei Tests durchführen bevor am 26.02. um 15:00 Uhr das erste Rückrundenspiel ansteht. Der VfL Meckenheim II wird die erste Hürde sein, welche die Tomburg-Kicker zu nehmen haben, wenn Sie Ihrer Favoritenrolle gerecht werden wollen. Mit dabei wird Neuzugang Fabian Lülsdorf sein, den man vom SV Rot- Weiß Merl verpflichten konnte. Felix Meyer zog es zum VfL Rheinbach II. Ihm wünschen wir alles Gute für seine sportliche Zukunft.

 

Vorbereitungsplan

 

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019