Declair Doppelpack bringt „Zweite" auf die Siegerstraße

 

Die Zweite Mannschaft hatte gestern ihr drittes Testspiel beim C-Ligisten SV Ennert Küdinghoven. Die Gastgeber versuchten gleich zu Beginn der Partie das Spiel in die Hand zu nehmen und entsprechend gefällig spielten sie nach vorne.

Die Viererkette aus dem Land der Liebe ließ allerdings kaum Chancen zu und wenn Ennert dann doch mal durch kam hielt Luca Degen einwandfrei. Beim 1:0 für Ennert war er jedoch machtlos. Wormersdorf konnte sich relativ schnell von dem Gegentreffer erholen und erspielte sich selber auch ein paar Chancen, die zum Teil jedoch fahrlässig vergeben wurden. So ging man bei knapp 30 Grad in die Halbzeitpause.

 

Nach dem Seitenwechsel ging es schnell und es stand 2:0 für Ennert. Im Aufbauspiel wurde der Pass abgefangen und Degen im Tor der Gäste war chancenlos. Wer jetzt aber dachte der SVW fällt auseinander, der irrte. In der Folge bekam die Gäste das Spiel in Griff und waren fortan die bessere Mannschaft. So kam es dann, dass Torben Declair einen Angriff zum 2:1 verwerten konnte. Der Gastgeber musste seinem gefälligen Spiel zu Beginn der Partie Tribut zollen und hatte konditionell nicht mehr viel entgegen zusetzen und so schlichen sich Fehler ein. Ein solcher Fehler führte Mitte der zweiten Halbzeit zu einem Foulspiel im 16er und der Schiedsrichter pfiff Elfmeter für Wormersdorf. Dieser wurde aber leider an den Außenpfosten platziert. Der Schütze schob es auf die Schuhe Schreien.

 

Der SVW spielte allerdings weiter munter nach vorne. Hinten hatte man die Angreifer von Ennert mittlerweile sehr gut im Griff. Nach einem Foul kurz vor dem Strafraum gab es in der 80. Minute Freistoß für Wormersdorf. Torben Declair ließ sich nicht lange bitten und setzte den Ball über die Mauer hinweg in den linken oberen Giebel, so stand es nicht unverdient 2:2. Der SVW wollte mehr und mobilisierte in den letzten Minuten noch einmal alle Kräfte. Nach einem langen Einwurf von Sascha Wenn und der Kopfballverlängerung von Kris Schnau war es Felix Meyer, der mit dem Schlusspfiff volley aus 17 Metern den 3:2 Siegtreffer für Wormersdorf erzielte.

 

Im letzten Test vor dem ersten Saisonspiel am kommenden Sonntag in Odendorf, spielt die Zweite am Donnerstag in Merzbach.

 

SVW II: Degen, Schmitz (46. Castillo), Paul, B. Schnau, Rosteck (35. Meyer), B. Bremmekamp, M. Bremmekamp, Werner (46. Süssbauer), Wenn, Declair, K. Schnau

 

 

{backbutton}

 

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019