SV Wormersdorf – TuRa Oberdrees 1:3 (1:1)

Verdiente Niederlage gegen den Tabellendritten. Nach guter und ausgeglichener ersten Halbzeit konnte Wormersdorf im zweiten Durchgang nicht mehr an vergangenes Niveau heranreichen und verlor eventuell ein Tor zu hoch.

Die ersten 45 Minuten der Partie waren kampfbetont und spielerisch von beiden Seiten auf hoher Leistungsebene. Die Gastgeber hatten schon eine Reihe von Chancen nicht genutzt, als Oberdrees durch einen direkt verwandelten Freistoß die 0:1 Führung gelang (17. Min.). Auch der Ausgleich fiel durch eine Standardsituation: Freistoß Sebastian Brüggemann- Kopfball Alex Mehl – Parade des Gästekeepers Stefan Jansen – Nachschuss Mehl – 1:1 (28.). Bis zum Halbzeitpfiff war es dann auch schon alles an Jubelszenen.

Oberdrees kam wesentlich kämpferischer aus der Pause und kam mit ihrer ersten Chance im Durchgang zwei zur 1:2 Führung. Benni Lamm zog mit seinem guten Linken aus 20 Metern ab und der Ball landete unhaltbar im rechten, unteren Toreck. Wormersdorf versuchte viel, aber heute sollte ihnen nichts Zählbares mehr gelingen. Teils überhastet, teils ungenau und manchmal auch schlecht wurden die Angriffsbemühungen vorgetragen. Oberdrees spielte die Zeit runter und verlegte sich aufs schnelle Kontern, da Wormersdorf nun bemüht war den Ausgleich zu erzielen und alles nach vorne warf. Einen dieser Konter konnte Adam Kokott kurz vor Schluss mit dem dritten Oberdreeser Treffer abschließen (88.). Dieser wäre eventuell nicht gefallen, wenn der Schiedsrichter in der 80. Minute, nach Foul an Rouwen Ohmert, auf Strafstoß entschieden hätte. Tat er aber nicht und Oberdrees nahmen drei wichtige Punkten mit nach Hause.

Fazit: Wormersdorf ließ, trotz guter ersten Halbzeit, unverständlich im zweiten Durchgang nach und überließ den Gästen die Initiative. Verdienter Sieg der Gäste!

SVW: Breitkopf, Hinz, Brüggemann, Mattick, Brachmann, Schauf (Wenn 75.), Mehl, Metz (Ohmert 70.), Declair, Steffens, Lülsdorf,

Ergebnisse - Tabelle

SV Wormersdorf II – TuRa Oberdrees II 1:2 (0:0)

Bereits das zweite Mal in Folge verlor man eine ausgeglichene Partie. Wie in der der Vorwoche steht man nach Abpfiff mit leeren Händen da. Der torlosen ersten Halbzeit gegen den Favoriten aus Oberdrees folgte ein interessanter zweiter Durchgang, der mindestens auf Augenhöhe geführt wurde. Tim Liß brachte Wormersdorf mit 1:0 in Führung (55.). Weitere gute Möglichkeiten zur 2:0 Führung wurden nicht verwertet. Und so kam es, wie es im Fußball „normal" ist: „Wer vorne die Dinger nicht reinmacht ..." Durch einen Doppelschlag drehte Oberdrees diese Partie (80. und 82.) zum 1:2 Auswärtssieg.

Ergebnisse - Tabelle

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019