Doppeltes Lokalderby in Oberdrees

 

TuRa Oberdrees – SV WORMERSDORF 3:2 (1:0)

Die erste Mannschaft des SV Wormersdorf verlor am Sonntag gegen eine glänzend eingestellte Mannschaft aus Oberdrees verdient mit 3:2. Eigentlich hatte Wormersdorf einen Punkt schon in der Tasche, aber ein später Treffer (89. Min) nach einer überflüssigen Ecke ließ Oberdrees jubeln.

Das Spiel wurde eigentlich schon in der ersten Halbzeit verloren als das Team sehr zurückhaltend agierte. Dennoch besaß man Chancen um in Führung zu gehen. Felix Meyers Flanke mit Abschluss von Rouven Ohmert verfehlte das Ziel nur knapp (5.) Kurz darauf bewahrte SVW-Keeper Jürgen Breitkopf die Wormersdorfer mit einer Glanzparade vor einem Rückstand (8.). Nach zwanzig Minuten scheitert Kevin Steffens mit einer 100%igen am Oberdreeser Schlussmann Koll. Oberdrees kam mit seiner zweiten Chance zum ersten Treffer. Benny Lamm zog mit trockenem Linksschuss ab und überwand Breitkopf rechts unten. Zur Pause aufgrund des größeren Engagements eine verdiente Oberdreeser Führung.

 

Im zweiten Durchgang konnte Wormersdorf das Geschehen ausgeglichener gestalten. Ein schneller Angriff – Flanke vom eingewechselten Alex Mehl von links auf Ohmert – Kopfball – Tor -1:1 (60.) "Der Wormersdorfer Zuschauer" war mit dem Remis eigentlich zufrieden. Oberdrees erhöhte allerdings in der 74. Minute auf 2:1. Wormersdorf kämpfte sich ins Spiel zurück und kam nach Flanke von der rechten Seite zum schmeichelhaften Ausgleich – Ohmert (83.). Im Gegenzug hatte Oberdrees erneut die Führungsgelegenheit – Breitkopf hält (85.)

 

Nach gelb-roter Karte gegen einen Oberdreeser Spieler durch den, in den zweiten Halbzeit, kleinlich und manchmal "seltsam" pfeifenden Referees war der vermeidliche Punktgewinn wieder in den Köpfen vorhanden. Nach besagter Ecke (89.) fiel dann der entscheidende Treffer.

Fazit: Mit nur 95 % Aufwand und Konzentration reicht es nicht, solche Spiele zu gewinnen. Jetzt gilt es am kommenden Spieltag wieder auf die Erfolgsspur zu gelangen.

 

SVW: Breitkopf, Mattick, Gammel, Götschenberg, Meyer, Brachmann, Declair, Stolte (45. Schauf), Humburg (45. Mehl), Ohmert, Steffens (75. Liß)

 

Wormersdorfer Konter

Wormersdorf kontert einen Oberdreeser Angriff

 

Ergebnisse - Tabelle

 

Nächstes Wochenende, So. 18.09.2011:

SV Wormersdorf gegen Fortuna Bonn III, Anstoß 15.00 Uhr.

ACHTUNG !!! Gespielt wird in Oberdrees

 

 

TuRa Oberdrees II – SV WORMERSDORF II 5:3 (3:2)

 

Da war mehr drin ...

Auch beim Derby der zweiten Mannschaften gewann Oberdrees. Bereits nach elf Minuten führte der Gastgeber nach einem Querschläger und blieb durch schnelle, steil gespielte Konter stets gefährlich. Es folgte das 2:0 (13.). Wormersdorf II konnte nach einer Ecke per Kopfballverlängerung durch Sascha Wenn den Anschlusstreffer zum 2:1 erzielen (20.). Thorben Declair, mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 30 Metern, gelang der Ausgleich (28.). Verletzungsbedingt musste man bereits nach einer halben Stunde zweimal auswechseln. Nach einem Steilpass, die Abseitsfalle klappte erneut nicht, konnte Oberdrees erneut in Führung gehen (36.). So pfiff der souveräne Schiedsrichter zum Pausentee.

 

Nach dem Seitenwechsel blieb es ein kurzweiliges Spiel. Oberdrees, als Favorit ins Spiel gegangen, erhöhte ebenfalls per Freistoß auf 4:2 (55.). In der 75. Min. war erneut Declair zur Stelle, der einen tollen Pass direkt abnahm und zum 4:3 verkürzte. In der Nachspielzeit kam Oberdrees per Foulelfmeter zum entscheidenden Treffer zum 5:3.

Gegenüber dem letzten Spiel ein wesentlich besserer Auftritt der Zweiten. Mit etwas Glück und /oder mehr Konzentration wäre mehr drin gewesen und man brauch sich vor den Topteams der Gruppe nicht verstecken.

 

SVW II: Degen, Paul, Schmitz, M. Bremmekamp, Wenn, Declair, Lehmeier, Korth (30.Hupperich), Rosteck (26. Schnau), B. Bremmekamp, West,

 

Ergebnisse - Tabelle

 

{backbutton}

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019