Erste Mannschaft gewinnt im Pokal gegen Meckenheim

 

Mit 7:2 nach Verlängerung konnte sich der SVW am Sonntag zu Hause gegen den VfL Meckenheim durchsetzen und verabschiedet sich mit einem Sieg vom Aschenplatz. In der nächsten Runde geht es gegen den SV Beuel 06.

 

An dem kleinen Zusatz „n.V."  hinter dem Ergebnis kann man schon erahnen, dass das Endresultat nicht unbedingt den Spielverlauf wiederspiegelt. Zumindest nicht den der ersten 90 Minuten. Und tatsächlich. Bis zur 87. Spielminute sah der Gast aus Meckenheim wie der sichere Sieger aus. Einen 1:0 Rückstand durch SVW- Neuzugang Jörg Humburg konnten die Meckenheimer bis zur Pause ausgleichen und kurz danach sogar drehen. Kurz vor dem Abpfiff gelang jedoch Mario Strnad der Ausgleich. Ebenfalls ein Neuzugang.

Das Spiel ging in die Verlängerung und der SVW nahm nun das Heft endlich in die Hand. Zunächst bracht erneut Humburg die Wormersdorfer zurück auf die Siegerstraße, dann konnte Alex Mehl mit vier Toren den Endstand herstellen.

 

Am kommenden Sonntag reist der SVW zum A- Ligisten SV Beuel 06. Anstoß in Beuel wird 15:00 Uhr sein.

 

SVW: Breitkopf, Brüggemann, Gammel, Mattick, Meyer (15. Steffens), Metz, Schauf (60. Mehl), Bartuseck (45. Stolte), Brachmann, Strnad, Humburg

Tore: 1:0 Humburg (12.), 1:1 (28.), 1:2 (49.), 2:2 Strnad (87.), 3:2 Humburg (98.), 4:2 Mehl (108.), 5:2 Mehl (111.), 6:2 Mehl (116.), 7:2 Mehl (120.)

 

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019