Indiskutable Leistung in der zweiten Halbzeit

 

Am zweiten Spieltag der Kreisliga C 3 musste die Zweite Mannschaft des SV Wormersdorf beim B Liga-Absteiger SC Muffendorf antreten. Aufgrund von personellen Problemen mussten die Wormersdorfer ihre Anfangsformation verändern, was zu Beginn des Spiels auch zu spüren war und man sich in den ersten 20 Minuten schwer tat und die eine oder andere Chance zugelassen hat.

 

Diese wurden jedoch vom guten Torhüter Jürgen Breitkopf vereitelt, wenn dieser doch einmal ausgespielt war, wurde von der gute Defensive ein Tor verhindert. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte bekam man das Spiel immer besser in den Griff und man spielte sich auch die eine oder andere gute Einschußmögichkeit heraus. Kurz vor der Halbzeit wurde dann ein langer Ball auf Kristofer Schnau gespielt, der den Ball am herauseilenden Torwart vorbeispitzelte und dann von diesem zu Fall gebracht wurde, aber der Pfiff des Schiedsrichters blieb in diesem Moment aus. Eine klare Fehlentscheidung, des ansonsten gut leitenden Schiedsrichters.

So wie die erste Hälfte geendet hatte, wollte man die zweite Hälfte beginnen und auch fortsetzen, aber leider kam es ganz anders. Der Pausentee nahm den Wormersdorfer Spielern alles, was man in der ersten Hälfte noch gut gemacht hatte und führte zu einer indiskutablen Leistung.

 

In den Spielminuten 50. und 52. schoss sich der SC Muffendorf durch individuelle Fehler mit 2:0 in Führung. Als man dann noch durch einen guten Fernschuss, den der Torwart nach vorne abprallen ließ und mit dem Nachschuss ganz knapp scheiterte, an ein Aufbäumen gehofft hatte, kam leider nicht mehr viel. In der 61. Minute mussten die Wormersdorfer den einzigen möglichen Wechsel aufgrund einer Verletzung vornehmen. Der eingewechselte Max Sußbauer musste allerdings 4 Minuten später wieder vom Platz, da er sich ebenfalls eine Verletzung zuzog. Ab diesem Moment spielte man nur noch mit 10 Mann, aber in der Mannschaft fehlte jedes Aufbäumen und man hatte sich regelrecht dem Gegner ergeben. Die Muffendorfer erzielten dann in der 71. und 72. Spielminute das 3:0 und 4:0, als dann kurz drauf noch ein Wormersdorfer mit Gelb/Rot des Feldes verwiesen wurde, ging gar nichts mehr. Der gut aufgelegte Jürgen Breitkopf vereitelte noch die eine oder Chance, so dass man nicht schon viel höher zurückgelegen hat. Aber auch in der 87. Minute konnte er das 5:0 nicht verhindern.

Aufgrund der zweiten Hälfte hat der SC Muffendorf das Spiel verdient gewonnen, aber sollten die Spieler des SV Wormersdorf die Einstellung weiter so an den Tag bringen wie in Halbzeit zwei, wird es schwer das gewünschte Ziel zu erreichen.

 

SVW II: J. Breitkopf, J. Paul, M. Schmitz, M. Bremmekamp (61. M. Sußbauer), S. Wenn, T. Declair, T. Werner, C. Lehmeier, R. Ibraimi, M. Hupperich, K. Schnau

 

Das nächste Spiel findet am 11. September um 12.30 Uhr gegen die Zweitvertretung von Oberdrees statt. Ein weiteres schweres Auswärtsspiel.

 

Alle Ergebnisse -Tabelle

 

{backbutton}

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019