Überraschung blieb aus

  

Obwohl unsere erste Mannschaft am Sonntagnachmittag kurz davor stand, auch in der zweiten Hauptrunde des Kreispokals für eine Überraschung zu sorgen, musste man sich dem Bezirksliga-Absteiger SV Beuel 06 nach Verlängerung mit 3:1 geschlagen geben.

 

Auf dem kleinen Aschenplatz in Bonn-Beuel entwickelte sich eine recht gute Partie, in der die Gastgeber in der ersten Hälfte spielerisch überlegen waren. Da der SVW jedoch taktisch diszipliniert dagegenhielt und seinerseits bemüht war mit spielerischen Mitteln nach vorne zu spielen, sahen die Zuschauer ein unterhaltsames Fußballspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Die besseren hatten die Beueler und fast mit dem Pausenpfiff gingen die Gastgeber dann auch in Führung. Nach einem Missverständnis in der Wormersdorfer Abwehrkette fiel der Ball einem Beueler Angreifer vor die Füße, der oben links einschießen und den souveränen SVW Schlussmann Jürgen Breitkopf überwinden konnten.

  

Im zweiten Durchgang wurde der SVW stärker und war phasenweise sogar überlegen. Nach einem Declair-Freistoß von halbrechts kommt Ohmert im Strafraum an den Ball und trifft zum 1:1 Ausgleich. Danach entwickelte sich eine offene Partie mit guten Szenen und Torchancen auf beiden Seiten. Und mit etwas Glück hätte Thorsten Declair seinen neuen/alten Verein eine Runde weiter geschossen. Sein sehenswerter Schlänzer von links tropfte jedoch von der Latte ab und es blieb beim 1:1. Sicherlich verdient, denn auch der SV Beuel hatte einige Einschussgelegenheiten.

  

Auch in der Verlängerung konnte der SVW zumindest dagegenhalten, in der ersten Hälfte das Spiel sogar ein wenig bestimmen. In der zweiten Hälfte der Verlängerung konnte der Favorit aus Bonn dann aber das Spiel entscheiden. Nach einem Abspielfehler im Spielaufbau kam ein Beueler Angreifer frei an den Ball, Thomas Mattick konnte ihn nur noch foulen, der Schiedsrichter erkannte auf Strafstoß und der SV Beuel 06 ging mit 2:1 in Führung. Zusätzlich musste Thomas Mattick mit gelb-rot vom Platz. Wenige Minuten später dann aber doch noch die Chance zum Ausgleich für den SVW. Breitkopfs Abschlag erreicht Mehl, der jedoch freistehend vor dem Beueler Torhüter vergibt. In der letzten Spielminute dann die Entscheidung. Beuel konterte gegen Wormersdorfer die nun mit offenem Visier spielten und machte den Sack endgültig zu.

  

So verabschiedet sich der SV Wormersdorf aus dem Kreispokal 2011, muss sich mit den gezeigten Leistungen gegen den VfL Meckenheim und den SV Beuel 06 jedoch nicht verstecken.

  

SVW: Breitkopf, Götschenberg, Gammel, Mattick, Hinz, Brachmann, Metz, Schauf (45. Declair), Steffens, Humburg (45. Mehl), Ohmert

Tore: 1:0 (45.), 1:1 Ohmert (58.), 2:1 (115.), 3:1 (120.)

  

P1010279-k P1010280-k P1010281-k

P1010282-k

 

 

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019