SVW I - glücklicher Sieg, aber nicht unverdient

 

Jürgen BreitkopfDie erste Seniorenmannschaft des SV Wormersdorf startete erfolgreich in die neue Saison der Kreisliga B. Mit einem glücklichen, aber nicht unverdienten Auswärtssieg gegen einen taktisch disziplinierten Gegner fuhr man die ersten drei Punkte in Friesdorf ein.

 

Das bis zum Schluss spannende Auftaktspiel hatte mit Jürgen Breitkopf im Tor den überragenden Spieler, der seine Mannschaft mehrmals vor einem Rückstand bewahrte.

Kevin Steffens erzielte schon in der 7. Minute das erste Tor der Saison. Postwendend glich Friesdorf aus (8. Min). Vor allem in der erstenBegrüßung des Gegeners Halbzeit war Wormersdorf spielerisch überlegen. Herzstück war das zentrale Mittelfeld um Kapitän Brachmann und den Neuzugängen Declair und Stolte. Mehrere hochkarätige Chancen wurden etwas unglücklich nicht genutzt und so ging man unentschieden in die Pause.

 

Unmittelbar nach Wiederanpfiff erzielte Friesdorf ein Abseitstor, welches der insgesamt souveräne Schiedsrichter zu Recht nicht anerkannte. Das Spiel wurde unbegreiflich zerfahren, Spielfluss kam nicht mehr richtig auf. In der 72. Minute hatte dann Torwartlegende Breitkopf eines seiner Highlights und hielt einen „Unhaltbaren". Im Gegenzug erzielte der gerade eingewechselte Alex Mehl mit einem schnellen Konter nach Pass von David Stolte die erneute Führung. Eine Minute später drängte Friesdorf und Breitkopf konnte mit einem Reflex per Fußabwehr den Ausgleich verhindern. Thorsten Declair konnte nach starkem Solo in der 88. Minute auf 3:1 erhöhen

Fazit: Drei Punkte. Wichtiger Sieg gegen einen starken Gegner und bestimmt noch „Luft nach oben"

 

SVW: Breitkopf, Meyer, Gammel, Mattick, Giger (63. Götschenberg), Brachmann, Declair, Stolte, Schauf (70. Mehl), Ohmert, Steffens (70. Humburg)

 

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019