Zweite siegt nach Leistungssteigerung in Westum

 

In dem ersten Testspiel nach dem Aufstieg siegte die Mannschaft von Neucoach Thomas Declair nicht unverdient in Westum/Löhndorf II 2:1 (0:1). Im ersten Durchgang ging der Gastgeber nach etwa zehn Minuten mit 1:0 in Führung. Die Wormersdorfer Defensive, die heute erstmals mit einer Viererkette agierte, sowie das defensive Mittelfeld waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht im Bilde.

In der Folge versuchte man mehr Spielanteile zu erlangen, konnte jedoch nicht zu zwingenden Torchancen kommen. Nach dem Seitenwechsel erlangte Wormersdorf dann endlich ein Übergewicht im Mittelfeld und spielte fortan gefälliger nach vorne. Dies war auch dem eingewechselten Richard Ibrahimi zu verdanken, der nun hinter der Spitze spielte.

Nach einer Stunde konnte Kristofer Schnau nach Zuspiel von Sascha Wenn den Keeper im Eins gegen Eins überwinden und somit den verdienten Ausgleich erzielen. Nach dem Treffer war das Spiel wieder offen und beide Mannschaften agierten ebenbürtig. In der 79. Minute profitierte Sascha Wenn von einem Abwehrfehler der Heimmannschaft, die einen Abschlag des Wormersdorfer Torhüters Luca Degen unterschätzten, und verwandelte ins lange Eck zum Führungstreffer. In den letzten Minuten kam Westum/Löhndorf nochmals etwas gefährlicher vor das Wormersdorfer Tor, ohne sich jedoch zwingende Torchancen zu erspielen.

 

SVW II: Degen, Schmitz, Rosteck, B. Bremmekamp, M. Bremmekamp, Declair, Wenn, B. Schnau (46. Ibrahimi), Werner, Süssbauer, K. Schnau

 

 

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019