a.mehlSV SW Merzbach - SV Wormersdorf = 2:4 (0:2)

Verdienter Derbyerfolg!

Auf dem, zum Teil sehr schwer bespielbaren, Merzbacher Aschenplatz nahm der Aufsteiger drei Punkte mit ins „Land der Liebe“!

 

 

Die Gastgeber hatten in beiden Durchgängen zwar mehr Spielanteile und Ballbesitz, aber die Tomburg-Elf stand defensiv recht gut und konterte vorzüglich. Die erste Chance in dieser Partie hatten aber die Hausherren, als in der dritten Minute der Ball von der Torlinie gerettet wurde. Im direkten Gegenzug erzielte Daniel Schauf einen Treffer, der aufgrund einer angeblichen Abseitsstellung nicht anerkannt wurde (4.).

Es entwickelte sich eine spannende, hart umkämpfte Partie, die insgesamt aber fair blieb. In der achten Minute waren es erneut die Merzbacher, die aus drei Metern das Gehäuse überschossen. Im Gegenzug hatte Alex Mehl seine erste Möglichkeit (9.). Mit der nächsten erwähnenswerten Gelegenheit gelang dann auch die 0:1 Führung: Flanke Andrè Eckweiler – Alex Mehl wird von einem Merzbacher Verteidiger angeschossen (27.). Wütende Angriffe der Merzbacher verpufften in der Wormersdorfer Defensive. Martin Hinz bereitete mit einem langen Pass auf Alex Mehl die 0:2 Führung vor, bei der der Goalgetter souverän abschloss (40.). In der Nachspielzeit hatte Hinz mit einem Kopfball Pech, als er aussichtsreich vergab (45. + 1).

Merzbach kam mit dem gleichen Elan wie im ersten Durchgang aus der Kabine und hatte direkt wieder mehr Spielanteile. Aber das Glück war ihnen heute nicht hold: eine verunglückte Flanke landete auf der Wormersdorfer Latte (53.). Wormersdorf hingegen war stets mit schnellen Kontern gefährlich und der Spielstand lud sie förmlich dazu ein.

Nach einer Ecke von Thorsten Declair konnte Mehl zum 0:3 per Kopfball erhöhen (67.). Einen dieser Konter nutzte Eckweiler nach Vorarbeit von Declair zum zwischenzeitlichen 0:4 (71.). Die Partie war nun endgültig entschieden. Die Hausherren konnten die Niederlage durch zwei späte Treffer noch erträglich gestalten (86. & 89.). Das 1:4 fiel nach Ecke-Kopfball-Tor und der zweite Treffer gelang mit einer „Bogenlampe“.

Fazit: Zweiter Auswärtssieg der Saison. Mit nun 15 Punkten aus 10 Spielen liegt man mehr als im Soll und hat die Mittelfeldplätze erreicht. Ärgerlich sind eigentlich nur die Gegentreffer, ohne die die Merzbacher (aufgrund des Torverhältnisses) überholt hätten werden können.

Tore:
0:1 – Mehl - 27. Minute
0:2 – Mehl - 40. Minute
0:3 – Mehl - 67. Minute
0:4 – Eckweiler – 71. Minute
1:4 – 86. Minute
2:4 – 89. Minute

Es spielten: Degen, Bollig, Hinz, Giger, Brachmann (C), Brüggemann, Marx (78. Fussel), Schauf, Declair (76. Rader), Eckweiler, Mehl

Nächsten Sonntag (03.11.2013) kommt der Tabellendritte (FC BW Friesdorf II) ins Tomburg-Stadion. Anstoß ist um 15.00 Uhr.

 

 

Weitere Ergebnisse Kreisliga A:

 

{FussballDeApi_1314;232001;results}

 

Tabelle Kreisliga A:

 

{FussballDeApi_1314;232001;table}

 

{backbutton}

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019