fussballGermania Hersel - SV Wormersdorf = 3:3 (1:1)

Klassenerhalt zwei Spieltage vor Saisonende geschafft!

 

 

 

Dies ist auch schon das Fazit aus der Partie „12. gegen 11“. Spielerisch war diese Begegnung auf „überschaubarem“ Niveau.

Bereits in der 2. Spielminute konnte die Tomburg-Elf das erste Mal auf dem harten Aschenplatz jubeln. Nach einem Steilpass von Bastian Küpper konnte André Eckweiler den Ball unter Kontrolle bringen, umkurvte auch noch den Keeper und schob zur Führung ein.

Eigentlich ein Start nach Maß – aber der Spielfluss kam nicht ins Laufen. Die Hausherren spielten zwar auch nicht hochklassigen „Aschenplatz-Samba“, aber sie trugen ihre Angriffe stets gefährlich vor. Die erste Gelegenheit zum Ausgleich hatten sie dann in der 4. Minute, als der Ball knapp das Gehäuse verfehlte. In der 17. Minute war es dann mit der Wormersdorfer Herrlichkeit vorbei. Die Hintermannschaft, heute extrem anfällig, bekam den Ball nicht aus der Gefahrenzone und es stand urplötzlich 1:1. Den Rest des ersten Durchgangs kann man verschweigen.

Der zweite Spielabschnitt zeigte zwar keine Leckerbissen, war aber äußerst spannend. Ein völlig missratener Pass vom Routinier Martin Hinz ermöglichte die Herseler Führung zum 2:1 (53.). Ein erneuter Ballverlust in der eigenen Spielhälfte führte zu einem weiteren Treffer – 3:1 (65.). Zwei Minuten später Pfostentreffer für Hersel. Von der Tomburg-Truppe kam bis zu diesem Zeitpunkt viel zu wenig.

Die letzten zwanzig Minuten gehörten dann dem SVW. In der 70. Spielminute schlug Sebastian Brüggemann einen 45 Meter (!) Freistoß in den Strafraum und Kapitän Nick Brachmann war per Kopf zur Stelle – 3:2. Ging hier doch noch was …?

Eine weitere Chance für Brachmann verfehlte das Ziel nur um 5 Zentimeter (76.). Küpper mit einem Fernschuss aus 25 Metern (81.). Ein Zuspiel von Christian Marx in den Strafraum nahm Goalgetter Eckweiler an. Der Torabschluss wurde zwar noch leicht abgefälscht, aber es stand 3:3 (85.).

Fazit: Schwächere Kreisliga A-Begegnung. Erster Punktgewinn auf Asche in diesem Jahr. Klassenerhalt!- und dies ist zunächst die Hauptsache!

Tore:
0:1 – Eckweiler - 2. Minute
1:1 – 17. Minute
2:1 – 53. Minute
3:1 – 65. Minute
3:2 – Brachmann - 70. Minute
3:3 – Eckweiler – 85. Minute

Es spielten: Breitkopf, Hinz (72. Mohrmann), Bollig, Jesko, Brüggemann, Pöschmann (72. Adam), Brachmann (C), Marx, Küpper, Declair, Eckweiler

 

Weitere Ergebnisse Kreisliga A:

{FussballDeApi_1314;232001;results}

Tabelle Kreisliga A:

{FussballDeApi_1314;232001;table}

{backbutton}

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019