2013 14 JB1. Spieltag  (Nachholspiel vom 25.08.2013)

SC Volmershoven-Heidgen (1.) - SV Wormersdorf II (10.) = 2:1 (1:0)

Nach langem Hin und Her konnte endlich der erste Spieltag der Saison nachgeholt werden. Allerdings hielt sich die Überraschung für die Kreisliga C 3 leider in Grenzen.

 

 

Nach dem etwas unerwarteten Sieg gegen den Tabellenzweiten (Godesberger FV) wollte man nun auch den Tabellenprimus ärgern und für eine Überraschung sorgen.  Dies ist beinahe geglückt.

Im ersten Spielabschnitt war der Gastgeber zwar spielbestimmend und hatte die reifere Spielanlage, die Tomburg-Elf hielt aber gut dagegen. So dauerte es bis zur 21. Minute bis der Gastgeber die Führung erzielen konnte. Einmal defensiv nicht richtig aufgepasst und schon stand ein SCV-Stürmer im Strafraum blank und erzielte aus sechs Metern unbedrängt die Führung. Jürgen Breitkopf war zwar mit den Händen noch am Ball, konnte aber den Treffer nicht verhindern (21.).

Nennenswerte Offensivaktionen der Wormersdorfer waren in Halbzeit eins nicht zu vermelden. So blieb es bei der knappen, aber verdienten, Führung der Gastgeber.

Im zweiten Spielabschnitt wurde es dann ein wenig ruppiger. Wormersdorf sollte über den Kampf ins Spiel kommen, aber auch Volmershoven zog die den Zweikämpfen nicht zurück.

Der zweite kapitale Fehler in der Hintermannschaft ermöglichte die 2:0 Führung des Klassenbesten (51.). Wormersdorf war sich nun nicht ganz sicher, was zu tun sei. Harakiri-Offensive oder das Ergebnis im Rahmen halten. Zunächst hatte der SCV-H die Möglichkeit zur Vorentscheidung. In der 62. Minute preschte ein SCV-Stürmer alleine auf Breitkopf zu, dieser verkürzte gut den Winkel und parierte den Abschluss – der Ball traf danach Matti Bremmekamp, der ungewollt den Pfosten traf. Glück gehabt!

Die letzten 25 Minuten gehörten dann überraschend dem Gast aus dem „Land der Liebe“. In der 73. Minute wurde der gegnerische Keeper das erste Mal geprüft als Andi Dreeser in den Strafraum flankte und Deni Markovic abstauben konnte – nur noch 2:1 und knapp 20 Minuten noch zu spielen. Wormersdorf witterte nun seine Chance und drückte weiter. Sascha Rohde zog aus 18 Metern einfach mal ab und traf leider nur den Pfosten (76.). Wer weiß wie es ausgegangen wäre, wenn dieser Ball das Ziel getroffen hätte…

Allerdings hatte Volmershoven im direkten Gegenzug die Möglichkeit alles klar zu machen. Erneut konnte ein schneller Konter der Gastgeber nicht verhindert werden und Breitkopf riskierte beim Herauslaufen Kopf und Kragen, kam als erster an den Ball und prallte dann allerdings mit dem Gegner zusammen. Zunächst einmal bange Blicke, da schon dreimal gewechselt wurde. Aber nach kurzer Behandlung konnte „JJ“ weiterspielen.

Es blieb aber leider bei diesem knappen, verdienten Sieg des Favoriten. Es hätte aber durchaus ein Punkt drin sein können. Nach dem 1:1 (Oberdrees) war dies das knappeste Ergebnis des Aufstiegsaspiranten!

Fazit: Kämpferisch einwandfreie Leistung der Zweiten! Mit ein wenig mehr Fortune wäre der Pfostentreffer ins Tor gegangen. Aber hätte, wenn und aber! Ein Aufwärtstrend ist ohne Zweifel zu erkennen!

Tore:
1:0 – 21. Minute
2:0 – 51. Minute
2:1 – Markovic - 73. Minute

Es spielten: Breitkopf, Markovic, Paul, Wenn ©, Müller, Moog (58. Dreeser), M. Bremmekamp, Keet (70. Rohde), Steffen-Lunnebach, B. Bremmekamp (46. Heck), Declair,

Nächstes Spiel ist am Sonntag, 01.12.2013 beim FC Pech II. Anstoß ist um 13.00 Uhr.

 

 

Weitere Ergebnisse Kreisliga C 3:

 

{FussballDeApi_1314;232006;results}

 

Tabelle Kreisliga C 3:

 

{FussballDeApi_1314;232006;table}

 

{backbutton}

 

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019