TDNachholspiel vom 16.03.2014

TuS Odendorf II - SV Wormersdorf II = 3:4 (2:1)

 

 

 

 

Schwer erkämpfter Auswärtssieg!

Das Nachholspiel des 18. Spieltages (16.03.2014) wurde um 19:45 Uhr auf dem neuen Odendorfer Kunstrasen angepfiffen. Über die kompletten 93 Spielminuten war diese Partie von Spannung geprägt. Die Vorteile für die jeweiligen Teams wechselten im Zehnminutentakt.

Bereits in der dritten Minute hatte Dennis Heck die Gelegenheit zur Wormersdorfer Führung. Sein Schuss strich links am Pfosten vorbei. Nun legten die Hausherren eine starke Phase aufs Grün -  11. Minute mit gleich zwei hochkarätigen Chancen. In dieser Drangphase konnte die Tomburg-Elf die Führung erzielen. Stefan Moog legte auf Thorben (Tor-Ben) Declair auf, der mit links zum 0:1 vollstreckte (19.).

Die Angriffe der Odendorfer wurden nun noch zielstrebiger vorgetragen. In der 29. Minute erzielte man nach einem Eckball den Ausgleich zum 1:1. Zwei Minuten später war es erneut eine Standardsituation, die die Führung bescherte. Ein direkt verwandelter Freistoß traf ins Schwarze (31.). Kurz vor dem Halbzeitpfiff landete auch noch eine verunglückte Flanke auf der Wormersdorfer Latte (43.). Odendorf ging mit einer 2:1 Führung in die Pause.

Im zweiten Spielabschnitt agierten die Gäste dann viel zielstrebiger. In der 50. Minute ergab sich dann auch eine Wormersdorfer Chance zum Ausgleich, die aber vergeben wurde. Nach einer genau geschlagenen Flanke von Thomas Steffen-Lunnebach konnte Deni Markovic per Kopfball das 2:2 erzielen (56.). Wormersdorf bekam nun Oberwasser – bei Odendorf bewirkte der Ausgleich zu einem Bruch im Spiel.

Diverse gelbe Karten auf beiden Seiten spiegelten das zähe Ringen um die drei Punkte wider. Einen öffnenden Steilpass von Spielertrainer Björn Bremmekamp nutzte Declair per Direktabnahme zum 2:3 (68.). Das Odendorfer Team konnte in der 80. Minute erneut ausgleichen. Hatte Wormersdorf nun Angst vor dem Sieg? In der sehr hektischen Schlussphase konnte Andreas Michels das Spielgerät im Strafraum spitzeln und Markovic stand erneut goldrichtig – 3:4 (86.). Dieser Vorsprung wurde dann mit Glück und Geschick über die Runden gebracht.

Fazit: Mit diesem hart erkämpften Dreier müsste der Klassenerhalt gesichert sein.

Es spielten: T. Langbein, Wenn ©, Paul, M. Bremmekamp, Markovic, Müller (73. Dreeser), B. Bremmekamp, Moog, Steffen-Lünnebach (89. N. Langbein), Heck (77. Michels), Declair

Tore:
0:1 – Declair – 19. Minute
1:1 – 29. Minute
2:1 – 31. Minute
2:2 – Markovic – 56. Minute
2:3 – Declair – 68. Minute
3:3 – 80. Minute
3:4 – Markovic – 86. Minute

 

Weitere Ergebnisse Kreisliga C 3:

{FussballDeApi_1314;232006;results}

Tabelle Kreisliga C 3:

{FussballDeApi_1314;232006;table}

{backbutton}

 

 

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019