s.moogRW Merl III - SV Wormersdorf II = 2:3 (2:2)

Die Zweite konnte die ersten Punkte im Jahr 2014 einfahren.

 

 

Nach den beiden (erwarteten) Niederlagen gegen die beiden Topteams der Liga, konnte man zu früher Sonntagmorgenstunde (Anstoß 10.30 Uhr) nun endlich mal wieder einen Dreier verbuchen.

Allerdings war der geneigte Zuschauer über den gesamten Spielverlauf doch sehr irritiert.

Die Tomburg-Reserve begann sehr konzentriert und setzte die Gastgeber gehörig unter Druck, die ihrerseits nur mit langen Bällen zum Erfolg kommen wollten. Bereits in der 8. Minute hatte Stephan Müller die Wormersdorfer Führung auf dem Schlappen, er scheiterte nur knapp. Aber in der 18. Minute konnte Stefan Moog, nach einem Querschläger in der Merler Abwehr, das Spielgerät im Kasten unterbringen - 0:1.

Kurz darauf bereitete, der im ersten Durchgang glänzende, Moog mit einer Supervorarbeit das 0:2 durch Guido Trimborn vor (22.). Was nach einem sicheren Vorsprung aussah entpuppte sich als Seifenblase. Zweimal wurde defensiv inkonsequent zur Sache gegangen und schon glich Merl mit einem Doppelschlag aus (26. & 30. Minute). Patrick Pöschmann hatte dann kurz vor dem Halbzeittee noch eine sehr gute Möglichkeit mit einem Schuß aus 20 Metern – der Keeper reagierte allerdings prächtig und holte den Ball noch aus dem Torwinkel (38.). Halbzeitstand 2:2.

Wormersdorf dominierte die ersten zwanzig Minuten und überließ anschließend dem Gastgeber die Initiative.

Gleiches Bild in Durchgang 2. Der Gastgeber agierte – Wormersdorf reagierte nur noch. Kurz nach seiner Einwechselung konnte Thorben Declair, nach Vorlage von Björn Bremmekamp, aus unmöglichem spitzen Winkel (für die etwas Älteren „wie Lothar Emmerich“) den wichtigen dritten Wormersdorfer Treffer erzielen (69.).

Die Merler versuchten es nun mit der berüchtigten „Brechstange“ – scheiterten aber an sich selbst oder Jürgen Breitkopf vereitelte die sich nun bietenden Chancen.

Fazit: Zwanzig sehr gute Minuten sind eigentlich für einen Sieg zu wenig. Dieser wurde mit dem Glück des Tüchtigen aber dann dennoch erreicht.

Torfolge:
0:1 – Moog - 18. Minute
0:2 – Trimborn - 22. Minute
1:2 – 26. Minute
2:2 – 30. Minute
2:3 – Declair - 69. Minute

Es spielten: Breitkopf, M. Bremmekamp (78. Dreeser), Paul ©, Markovic, Müller, Moog, Heck, Steffen-Lunnebach (87. Castillo), B. Bremmekamp, Trimborn, Pöschmann (66. Declair)

Nächstes Spiel findet am Sonntag, den 30.03.2014 um 15.00 Uhr beim SV Adendorf statt.

Weitere Ergebnisse Kreisliga C 3:

{FussballDeApi_1314;232006;results}

Tabelle Kreisliga C 3:

{FussballDeApi_1314;232006;table}

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019