SV FrauenbergMit einem leistungsgerechten Remis trennen sich der gastgebende SV Frauenberg und der Gast aus Wormersdorf.

SV Frauenberg - SV Wormersdorf = 3:3 (1:2)

Im Grunde war ein es typisches Saisonvorbereitungsspiel - diesmal allerdings auf ungewohntem Naturrasen. Es wurde (notgedrungen) getestet und ausprobiert.

Ein Zuspiel von Basti Küpper nutzte Andrè Eckweiler zum 0:1 (6.).Einen langen Pass von Sebastian Giger erlief Mario Strnad, der dann quer auf Eckweiler auflegte und es stand 0:2 (31.), Nach einer Unaufmerksamkeit in der Innenverteidigung konnte Frauenberg noch vor der Pause verkürzen - 1:2 (38.).

Der kämpferisch stark spielende Gastgeber erzielte, nicht unverdient, in der 66. Minute den Ausgleich zum 2:2. Eckweiler hatte mit einem Handelfmeter die Möglichkeit seinen dritten Treffer zu erzielen. Er schoss aber über die Latte (81.). Kurz darauf fiel der Führungstreffer der Gastgeber - 3:2 (83.). Nach einer Eckballserie kurz vor Schluß konnte David Rader, nach einer Ecke von Eckweiler, mit einem Kunstschuß den Ausgleich erzielen - 3:3 (90.). Der Referee pfiff die Begegnung erst gar nicht mehr an.

Es spielten:
Degen, Hinz (20. Giger), Brachmann, Wenn (61. Mattick), Meyer (46. Müller), Küpper, Marx, Declair, Schauf, Eckweiler, Strnad (61. Rader)

Tore:
0:1 - Eckweiler - 6. Minute
0:2 - Eckweiler - 31. Minute
1:2 - 38. Minute
2:2 - 66. Minute
3:2 - 83. Minute
3:3 - Rader - 90. Minute

 

Sonntag erfolgt dann das erste Pflichtspiel der Saison 2013/2014 mit der Pokalpartie in Röttgen (Anstoß ist bereits um 13.00 Uhr).

 

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019