Miro HeinrichsSSV Merten II - SV Wormersdorf = 2:2 (2:1)

Gerechte Punkteteilung

 

 

Mit immer noch reduziertem Kader lief die Tomburg-Elf in Merten auf. Neuzugang Kofi Wilson konnte erstmals für die Gäste auflaufen.

Die Gastgeber waren mit Verstärkungen aus der 1. Mannschaft (Landesliga) versehen, da diese an diesem Wochenende spielfrei hatte.

In der 11. Spielminute ging Merten mit 1:0 in Führung. Ein grandios geschossener Freistoß senkte sich unhaltbar ins Wormersdorfer Gehäuse. Wormersdorf spielte gut mit und hatte auch gute Gelegenheiten. Die Beste vergab Christan Marx, der es schaffte aus kurzer Distanz über das Tor zu schießen (17.). In der 21. Minute setzte sich „Bibi“ Kaspers über seine linke Seite vehement durch, flankte passgenau auf Kofi Wilson, der seinen ersten Treffer im Wormersdorfer Dress erzielen konnte – 1:1.

Merten schlug zurück. 29. Minute: Ein Flachschuss aus 20 Metern führte zur erneuten Führung – 2:1. Zum Schluss der ersten Halbzeit hatte Thorsten Declair mit Freistößen zweimal Pech (34. & 36. Min). Einmal stand der Pfosten im Weg – einmal wurde das Ziel knapp verpasst.

Wilson musste mit Oberschenkelproblemen in der 38. Minute ausgewechselt werden. Für ihn kam Patrick Schwegmann (A-Jugend) zu seinem Debüt.

Im zweiten Durchgang dieser fairen Partie wogte das Spiel hin und her. Beide Teams spielten forsch auf Angriff. Merten hatte bereits in der 47. Minute eine Großchance. Norbert Prinz traf nur das Außennetz (49.). Kevin Steffens mit Direktabnahme – der Mertener Torwart mit starkem Reflex (51.). Ein Querpass von Declair parallel zur 16-Meter-Linie landete bei Miro Heinrichs, der ins obere rechte Eck schlenzte (59.) – 2:2.

In den letzten 30 Minuten hatten beide Teams etliche Chancen die Führung zu erzielen. In der 65. Minute konnte sich Luca Degen auszeichnen als er, nach einem Mertener Pfostentreffer, den Nachschuss parierte. Prinz mit einem Versuch - rechts vorbei (72.). Kaspers blockt eine Mertener Gelegenheit im 5-Meterraum (75.). Steffens übers Tor (88.). Merten mit Kopfballchance (90.).

Es blieb beim leistungsgerechten Unentschieden! Ein 5:5 wäre auch möglich gewesen.

Es spielten: Degen, Kaspers, Mohrmann, Marx, Pöschmann ©, Dücker, Declair, Heinrichs, Steffens, Prinz (89. Meyer), Wilson (38. Schwegmann)

1:0 – 11. Minute
1:1 – Wilson – 21. Minute
2:1 – 29. Minute
2:2 – Heinrichs – 59. Minute

Nächste Woche (15.03.15 -15.00 Uhr) folgt das schwere Heimspiel gegen die Spfr. Ippendorf.

 

Merten Wormersdorf 9

 08.03.15 SVW Merten Wormersdorf 1
Zweikampf zwischen Patrick Pöschmann und Norman Kolz

Merten Wormersdorf 8

Merten Wormersdorf 7

08.03.15 SVW Merten Wormersdorf 2

08.03.15 SVW Merten Wormersdorf 3

08.03.15 SVW Merten Wormersdorf 4

 

 

 

08.03.15 SVW Merten Wormersdorf 5
Luca Degen gegen Norman Kolz (Sieger: Degen!)

08.03.15 SVW Merten Wormersdorf 6
(Bilder: Kurt Kolz)

 

 

{backbutton}

   

facebook

© SV Wormersdorf 1946 e. V. 2010-2019